Beeinflussen Sie den Brief

Tim Chapman und Ian Firth heben die CO2-Unterschiede zwischen Zivilbauten und Gebäudeprojekten hervor und schlagen vor, dass Ingenieure mit ihren Kunden zusammenarbeiten, um kohlenstoffarme Ergebnisse zu erzielen, anstatt nur kohlenstoffarme Strukturen.

In Bezug auf die CO2-Strategie gibt es einen großen Unterschied zwischen Infrastruktur und Gebäuden. Während „weniger bauen“ für beide ein nützlicher Leitfaden ist – und für Gebäude fast immer richtig ist – ist es bei der Infrastruktur manchmal einfach falsch.

Im Vereinigten Königreich hat das 6. CO2-Budget1 des Ausschusses für Klimaänderungen detaillierter denn je die entscheidenden Schritte dargelegt, die wir unternehmen müssen, um unsere gesamte Gesellschaft von einer völlig abhängigen von fossilen Brennstoffen zu einer Gesellschaft zu machen, die bei Netto Null betrieben werden kann.

Wir müssen diese kolossale Transformation so gestalten, dass der Lebensstandard und Grundrechte wie Respekt und Gleichberechtigung gewahrt werden – zum Teil, weil dies richtig ist, aber auch, weil eine breite und konsequente öffentliche Unterstützung für die erforderlichen Maßnahmen unerlässlich ist.

Neben vielen erneuerbaren Energien brauchen wir große neue sichere Atomkraftwerke, um unser dekarbonisiertes Stromnetz zu versorgen, wenn der Wind nicht weht; wir brauchen große neue Bahnhöfe und neue Eisenbahnen und die Elektrifizierung alter Strecken, um die Verkehrsverlagerung weg von Privatautos zu fördern; und wir brauchen ganz neue Industrien, um kohlenstoffarmen Wasserstoff zu produzieren und Kohlenstoff aus der Luft zu gewinnen.

Wenn wir diese etwas kleiner machen, ohne das Gesamtbild zu berücksichtigen, erhöht sich nur das Risiko, dass wir in einen irreversiblen Klimawandel geraten, der die Lebensbedingungen unserer Enkelkinder beeinträchtigt. Wir müssen unseren knappen Kohlenstoff mit Bedacht investieren, um ein neues Paradigma zu schaffen.

Was zählt, sind die Ergebnisse und nicht die Ergebnisse – wie der Vermögenswert verwendet wird (und seine Auswirkungen auf die Gesellschaft), nicht nur, was der Vermögenswert ist. In der Infrastruktur ist der leitende Designer oft der Ingenieur. Es liegt daher am Ingenieur, das Konstruktionsteam zu den wichtigsten Entscheidungen zu führen, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Die Zeit ist knapp und jede Entscheidung zählt jetzt.

de_DEGerman