Forschungsprojekt:

2021 Materialgrundlagen

Basisbericht | Januar 2021

Um erreichbare Ziele festzulegen, ist eine Basislinie erforderlich, anhand derer Produkte innerhalb eines Materials oder einer Produktkategorie verglichen werden können. Im Januar veröffentlichte das Carbon Leadership Forum dieses Dokument zu den Material Baselines 2021, ein Bericht, der eine wichtige Aktualisierung der Beta-Baselines 2019 von CLF mit verbesserter Datenbeschaffung, Zitierweise und Kategorien darstellt.

Autoren

Das Forschungsteam des Carbon Leadership Forum am College of Built Environments der University of Washington:

  • Stephanie Carlisle, Senior Researcher
  • Brook Waldman, Forscher
  • Meghan Lewis, Senior Researcher
  • Kathrina Simonen, Geschäftsführerin

Version: Januar 2021

Danksagung

Das Forschungsteam bedankt sich bei Building Transparency und der Pankow Foundation für die Unterstützung dieser Forschung. Dieses Dokument ersetzt die 2019 veröffentlichten und 2020 aktualisierten EC3 Beta Baseline-Dokumente. Wir möchten Stacy Smedly, Phil Northcott und Vaclav Hasik von Building Transparency für ihre Überprüfung und Arbeit am EC3-Tool danken.

Zitat

Carlisle, S., Waldman, B., Lewis, M. und Simonen, K. (2021). 2021 Carbon Leadership Forum Material-Basisbericht. Carbon Leadership Forum, Universität von Washington. Seattle, WA.

Einführung

Die Bauindustrie spielt eine wesentliche Rolle bei der Bekämpfung des Klimawandels im Zusammenhang mit dem Hochbau und der Materialherstellung. Unser derzeitiges Verständnis der Bedeutung von verkörpertem Kohlenstoff wurde durch strenge quantitative Modelle ermöglicht, die die Kohlenstoffemissionen über die gesamte Lebensdauer von Materialien und Produkten verfolgen, mit Ökobilanz (LCA). In den letzten Jahren hat die Bauindustrie die Ökobilanz als weltweit anerkannte Methode zur Bewertung und Kommunikation von Umweltauswirkungen eingeführt und diese Methoden auf die Untersuchung von Materialien, Produkten und Baugruppen angewendet. Ökobilanzdaten und -ergebnisse sind unerlässlich, um wissenschaftlich fundierte Bemühungen zur Dekarbonisierung von Gebäuden und Infrastrukturen zu leiten.

Das Carbon Leadership Forum ist Teil einer breiten Bewegung, die sich dafür einsetzt, den Kohlenstoffgehalt von Baustoffen und Produkten zu senken, indem die Hersteller dazu ermutigt werden, qualitativ hochwertige Kohlenstoffdaten zu veröffentlichen. Es ist wichtig, dass Designer, Eigentümer und politische Entscheidungsträger Zugang zu überprüften, von Dritten überprüften und veröffentlichten Daten zu Baumaterialien und Produkten haben, um Beschaffungsentscheidungen zu erleichtern, Dekarbonisierungsziele festzulegen und das Design zu informieren. Ein Instrument zur Erreichung dieses Ziels war die Erfassung und Verwendung von Umweltproduktdeklarationen (EPDs) zur Information über die Entscheidungsfindung. 

Die Entwicklung von Materialbasislinien entstand zur Unterstützung des Verkörperten Kohlenstoff-in-Bau-Rechners (EC3). Die EC3-Baselines wurden ursprünglich im Jahr 2019 veröffentlicht. Dieses Dokument ersetzt die Baselines vom Mai 2020. Das EC3-Tool und seine Open-Access-Datenbank für digitale EPDs sind eine Quelle für den Zugriff auf und die Bewertung verfügbarer EPDs und der von ihnen gemeldeten relativen Kohlenstoffauswirkungen. Solche Datenbanken unterstützen Designer, Eigentümer und politische Entscheidungsträger bei der Auswahl kohlenstoffarmer Produkte während der Beschaffung und des Designs. Diese Datenbanken sind dynamisch, werden ständig aktualisiert, wenn neue Produkte hinzugefügt und vorgelagerte Daten zu Schlüsselprozessen wie der Kohlenstoffintensität regionaler Stromnetze überarbeitet werden.

Umweltproduktdeklaration (EPD)

EPDs sind von Dritten überprüfte Dokumente, die auf Ökobilanzmodellen basieren und in Übereinstimmung mit internationalen Standards verfasst wurden und die Umweltauswirkungen eines Produkts melden. Diese Deklarationen können verwendet werden, um lieferkettenspezifische Produktdaten zu verfolgen und Produkte zu vergleichen, wenn die Produkte funktional gleichwertig sind und aufeinander abgestimmte Bereiche haben.  

Definition und Verwendung der Basislinie

Weltweit nimmt die Verfügbarkeit von Kohlenstoffdaten für Materialien und Produkte zu, da immer mehr Hersteller EPDs herstellen und die Umweltauswirkungen ihrer Lieferketten bekannt machen. Die Veröffentlichung von EPDs und anderen Angaben zu Kohlenstoff ist jedoch freiwillig und uneinheitlich. Da derzeit nicht alle Produkte oder Hersteller in öffentlichen Datenbanken wie EC3 vertreten sind, werden die gemeldeten Bereiche höchstwahrscheinlich weiterhin niedrige Schätzungen der Kohlenstoffauswirkungen der gesamten Materialversorgungskette sein, die Hersteller darstellen, die sich freiwillig entschieden haben, den CO2-Fußabdruck ihrer Produkte offenzulegen . Aufgrund der Dynamik dieser Datensätze haben Benutzer festgestellt, dass eine statische Basislinie erforderlich ist, mit der die Ergebnisse verglichen werden können und mit der sie messbare Ziele festlegen können.

Derzeit veröffentlicht der CLF drei Zahlen, um ein Bild der Variabilität innerhalb einer Produktkategorie anhand der besten öffentlich verfügbaren Daten zu erstellen: Hoch, Median und Niedrig. Die Basislinien sollen eine grobe Größenordnung der verkörperten Kohlenstoffauswirkungen pro Kategorie angeben, die die signifikante Variabilität der Produktherstellung und die Unsicherheit der verfügbaren Ökobilanzdaten widerspiegeln. Zusammengenommen repräsentieren diese Werte den erwarteten Bereich der Auswirkungen auf den Kohlenstoff für die meisten Produkte in ihrer Kategorie, wobei Variabilität und Unsicherheit berücksichtigt werden.

Das CLF-Basislinie stellt eine konservative oder „hohe“ Schätzung für verkörperten Kohlenstoff in einer Produktkategorie dar. Dieser Wert soll eine grobe Größenordnung der Auswirkungen auf den verkörperten Kohlenstoff angeben und stellt eine hohe Schätzung des verkörperten CO2-Fußabdrucks eines Produkts dar, wenn keine Anstrengungen unternommen werden, um eine kohlenstoffarme Alternative zu wählen. Die meisten Produkte in dieser Kategorie unterschreiten diesen Schwellenwert. Diese CLF-Basiszahl kann als guter Ausgangspunkt für die Entwicklung von Kohlenstoffkappen oder -reduktionen angesehen werden. Für Kategorien, in denen ausreichend produktspezifische EPDs vorhanden sind, ist die CLF-Basislinie an den 80. Perzentilwert der Kategorie gebunden (dh an den Punkt, an dem 80% der Ergebnisse Werte unter dieser Zahl aufweist), wie in der EC3-Datenbank von veröffentlicht dargestellt. Peer-Review-EPD-Ergebnisse. Die CLF-Basislinie wird im EC3-Tool für alle öffentlichen Kategorien angezeigt.

Das CLF "Typische" Schätzung stellt die mittlere Leistung von Produkten dar, die in einer Kategorie enthalten sind. Dieser Wert ist an ein gebunden Branchendurchschnittliche EPD, falls zum Zeitpunkt der Veröffentlichung verfügbar und gültig. Diese Zahl kann als typische Schätzung für die Kategorie angesehen werden, die die Standardherstellungspraxis darstellt. Daher ist es angebracht, diese Zahl als grobe Schätzung vor der Auswahl der Produkte oder als Standardwert für umfassende Produktvergleiche zu verwenden. Branchendurchschnittliche EPDs werden von Branchenverbänden entwickelt, die mehrere Hersteller und Standorte vertreten, und geben die Umweltauswirkungen an, die mit einem „durchschnittlichen Produkt“ in einem klar definierten Sektor oder geografischen Gebiet verbunden sind. Produkte, die unter eine branchenübliche EPD fallen, folgen derselben Produktkategorieregel (PCR) und haben dieselbe deklarierte Einheit. Alle branchenüblichen EPDs, auf die in der EC3-Datenbank verwiesen wird, sind veröffentlichte, von Experten überprüfte Dokumente, die auf strengen Ökobilanzmodellen basieren.

Das CLF-Schätzung „erreichbar“ stellt ein erreichbares Ziel oder einen niedrigen Wert für die Kategorie dar, wobei mindestens 20% von Produkten, die die Spezifikation erfüllen, besser als dieser Wert sind. Für Kategorien, in denen mehr als 20 produktspezifische EPDs verfügbar sind und in denen diese Produkte den innerhalb der Kategorie erwarteten Material- und Produktionsbereich darstellen, basiert dieser Wert auf 20-Perzentil-Zahlen im EC3-Tool und ist in der Datenangabe vermerkt. Produkte, die diesen Schwellenwert erfüllen, können glaubwürdigerweise als sehr kohlenstoffarme Materialien angesehen werden, verglichen mit solchen mit ähnlicher Leistung und Funktion.

Was ist eine Baseline?

Eine Basislinie ist eine statische Referenz, anhand derer der Fortschritt in Richtung eines Ziels verglichen werden kann. Basisdaten ermöglichen die Verfolgung von Änderungen oder Verbesserungen im Laufe der Zeit und über Projekte hinweg.

 

Datenquellen

Diese Schätzungen basieren auf einer Reihe verfügbarer Daten, darunter:

  • Branchendurchschnittliche EPDs, die produktionsgewichtete Durchschnittswerte für eine Materialkategorie darstellen.
  • Verteilung der Auswirkungen aller bekannten produktspezifischen EPDs für eine Produktkategorie zum Zeitpunkt der Veröffentlichung.
  • Von Experten begutachtete, veröffentlichte Berichte zu Kohlenstoffauswirkungen und Variabilität innerhalb einer Materialkategorie.
  • Das Inventar von Kohlenstoff und Energie Dies beinhaltet verkörperte Kohlenstoffbereiche von Schlüsselmaterialien.

Angesichts der Tatsache, dass den meisten Materialproduktkategorien derzeit branchenweite, verkörperte Kohlenstoffdaten fehlen, die die Variabilität zwischen Lieferketten und Herstellern offenlegen, schätzt das Carbon Leadership Forum diese Basiswerte mithilfe einer von drei Methoden, abhängig von der Qualität der verfügbaren Daten für eine Materialproduktkategorie ::

  • Methode 1: Wenn branchenspezifische Daten zum Bereich der Emissionen in dieser Produktkategorie vorliegen, werden die verwendeten Bereiche aus diesen Daten extrahiert und die Quelle als Hauptzitat aufgeführt. Zum Beispiel zeichnen die CLF Ready Mixed Concrete-Figuren aus einem Branchendurchschnittliche EPD und auch eine kürzlich veröffentlichte Nationaler und regionaler branchenüblicher Benchmark-Bericht Dies zeigt die Variabilität zwischen Regionen und Mischungen pro Festigkeitsklasse. Beide Datenquellen werden von der National Ready Mixed Concrete Association (NRMCA, 2019 und 2020) veröffentlicht.
  • Methode 2: Wenn eine Materialkategorie hat viele EPDs (mehr als 20 produktspezifische EPDs sind in der EC3-Datenbank vorhanden), werden die Ergebnisse des EC3-Tools direkt zur Schätzung der Basislinien verwendet. In diesem Fall wurden die Zahlen "Hoch" und "Niedrig" direkt aus dem EC3-Tool extrahiert, was das 80. Perzentil der Verteilung der EPD-Daten im EC3-Tool zum Zeitpunkt der Veröffentlichung darstellt. Beachten Sie, dass dies eine Annäherung an das 80. Perzentil ist, da keine Daten zu den Produktionsmengen in der Industrie vorliegen, die für eine produktionsgewichtete Berechnung erforderlich wären. Diese Methode eignet sich besser für Materialkategorien wie Teppich oder Gipskartonplatten, für die es Hunderte von EPDs gibt, die mehrere Lieferanten und eine breite Palette von Produkttypen repräsentieren.
  • Methode 3: Wenn eine Materialkategorie hat sehr wenige EPDs (weniger als 20) in der EC3-Datenbank oder wenn die verfügbaren EPDs nicht die gesamte Breite des Marktes darstellen, schätzt das Carbon Leadership Forum die Basis als Mittelpunkt zwischen einem Branchendurchschnitt und einem Branchenhochwert für die Materialkategorie oder den Produktuntertyp. Der Branchendurchschnitt oder die branchenhohen Werte werden aus branchenweiten EPDs oder dem Inventar von Kohlenstoff und Energie (ICE) ermittelt. Diese Methode wird für Kategorien wie Holzprodukte verwendet, in denen nur sehr wenige EPD veröffentlicht wurden und in denen keine Variabilität in branchenweiten EPDs oder anderen öffentlichen Berichten angegeben wurde.

Keine dieser Methoden ist statistisch genau. Aufgrund des derzeitigen Mangels an Informationen über die Produktionsmengen in der Industrie und der ungleichen Darstellung von Produkten mit hohem und niedrigem Kohlenstoffgehalt in der aktuellen Auswahl verfügbarer EPDs handelt es sich bei diesen Methoden um Näherungswerte, die verwendet werden können, bis bessere Daten vorliegen. Idealerweise würden diese Daten direkt aus Ökobilanzstudien stammen, die Zugriff auf die branchenspezifischen Produktions- und Emissionsdaten haben. Das Carbon Leadership Forum hat alle Anstrengungen unternommen, um die Quelle und Qualität der Daten, mit denen diese Basislinien kategorienweise festgelegt werden, vollständig transparent zu machen.

Grundlinienhintergrund

Umfang

Die Basiszahlen sind repräsentativ für das nordamerikanische verarbeitende Gewerbe und bestätigen den Welthandel. Die CLF-Baselines repräsentieren die Kohlenstoffauswirkungen der Produktphase (A1-A3) - dh die Auswirkungen von der Rohstoffgewinnung bis zur Herstellung von der Wiege bis zum Tor. Dieses Cradle-to-Gate-Oszilloskop umfasst die Mehrzahl der verkörperten Kohlenstoffauswirkungen für die Mehrzahl der Materialien und stimmt mit dem Umfang der meisten produktspezifischen EPDs überein. Zusätzliche Auswirkungen von Transport und Installation (A4-A5) können auch in vorab verkörpertem Kohlenstoff berücksichtigt werden und können für einige Materialkategorien von Bedeutung sein, sind jedoch nicht in den Benchmark-Zahlen enthalten, da sie derzeit in vielen Produktkategorieregeln für nicht vorgeschrieben sind Veröffentlichung in Environmental Product Declarations (EPDs). Sobald diese Daten verfügbar sind, ist es wichtig, dass die Auswirkungen von A4 und A5 in Beschaffungsentscheidungen einbezogen werden.

Zukünftige Updates

Das Carbon Leadership Forum veröffentlicht diese Basiszahlen zur Unterstützung des EC3-Tools und wird sie weiterhin jährlich aktualisieren. Neue Basiskategorien werden hinzugefügt, wenn mehr EPDs veröffentlicht werden und die Datenverfügbarkeit sowohl im Umfang als auch in der Auflösung verbessert wird. Diese Basislinien werden auch verwendet, um die Methoden zur Bewertung des Kohlenstoffgehalts von Materialien und Produkten zu testen und zu verbessern. Wenn Sie Vorschläge oder Feedback haben, wie wir diese Baselines verbessern können, wenden Sie sich bitte an  CLFdataEC3@uw.edu

Engagieren und helfen, zu verfeinern

Wir suchen aktiv nach Hilfe bei der Verfeinerung dieser Methoden und freuen uns darauf, die Standardisierung der Berechnung und Berichterstattung von Unsicherheit und Variabilität bei EPDs zu beschleunigen, um die Qualität, Quantität und Zugänglichkeit der verkörperten Kohlenstoffdaten zu verbessern. Wenn Sie an technischen Komitees zur Unterstützung der Methodik und Datenentwicklung interessiert sind, senden Sie bitte eine E-Mail CLFdataEC3@uw.edu für Updates und Foren für Diskussionen, Feedback und weitere Forschung.

Vergleichbarkeit

Die Ökobilanz ist eine vergleichende Praxis, und es ist wichtig, dass Benutzer die besten Praktiken befolgen, um geeignete Vergleiche zwischen Produkten und Materialien anzustellen. Die CLF-Baselines stellen eine grobe Schätzung des CO2-Fußabdrucks einer Produktkategorie dar. Um jedoch Materialvergleiche durchführen zu können, muss der Benutzer sicherstellen, dass die Produkte, Materialien oder Baugruppen funktional gleichwertig sind, dh dass sie denselben Zweck erfüllen und dieselben Leistungsstandards innerhalb der Gebäudeplanung erfüllen. Weitere Informationen zu geeigneten Vergleichen finden Sie im Bericht zum verkörperten Kohlenstoff im EC3-Tool: Methodenbericht.

Darüber hinaus umfassen die EPDs in jeder der allgemeinen Kategorien viele einzigartige Produkte mit einzigartigen Leistungsmerkmalen, die sich nicht immer anhand der derzeit in EPDs enthaltenen Daten identifizieren lassen. Eine bessere Beschreibung der Leistungsmerkmale und die Schaffung eines digitalen EPD-Systems könnten dazu beitragen, diese Grenzen zu überwinden.

Die CLF-Basiszahlen geben nicht die Auswirkungen an, die mit dem gesamten Lebenszyklus einer Baugruppe verbunden sind. Es ist nur die Produktphase (A1-A3) enthalten, da dies den Umfang der meisten EPDs in der EC3-Datenbank darstellt. In den Basiswerten sind daher die Phasen Transport zum Standort (A4), Verwendung (B1-B3) oder Lebensende (C1-C4) nicht enthalten. Beim Vergleich von Materialien oder Produkten mit unterschiedlichen Verwendungs- oder End-of-Life-Szenarien ist Vorsicht geboten. Um kategorienübergreifende Vergleiche anzustellen oder ein ganzes Gebäude über seine gesamte Lebensdauer zu bewerten, muss eine strengere Modellierung mit einem WBLCA-Tool (WBLCA) für das gesamte Gebäude mit einem vollständigen Umfang von der Wiege bis zur Bahre durchgeführt werden.

 

2021 Materialgrundlagen

2021 CLF-GRUNDLAGEN
kg CO2e pro deklarierter Einheit
Kategorie Subtyp Erreichbar
(Niedrig)
Typisch
(Median)
Basislinie
(Hoch)
Deklarierte Einheit Methode Datenquelle
BETON
Fertigbeton
0-1700 MPa (0-2500 psi) 190 266 340 m3 1
Typisch = NRMCA USA Benchmark-Wert pro Festigkeitsklasse (NRMCA, 2020, Tabelle E1); Niedrig = NRMCA-Mindestwert pro Festigkeitsklasse (NRMCA, 2019); hoch = NRMCA-Maximalwert pro Festigkeitsklasse (NRMCA, 2019) + Unsicherheitsfaktor aufgrund von Zementschwankungen (Gebäudetransparenzanalyse, Zitierung in Kürze). Beachten Sie, dass die NRMCA Industry Average EPD (NRMCA, 2019) Daten für Festigkeitsbereiche (z. B. 3001 - 4000 psi) enthält, während der NRMCA-Benchmark-Bericht (NRMCA 2020) Daten für bestimmte Festigkeitswerte (z. B. 4000 psi) enthält.
17,2-20,7 MPa (2501-3000 psi) 210 291 380 m3 1
20,7-27,6 MPa (3001-4000 psi) 260 343 470 m3 1
27,6-34,5 MPa (4001-5000 psi) 320 406 580 m3 1
341-41,4 MPa (5001-6000 psi) 330 429 610 m3 1
41,3-55,1 MPa (6001-8000 psi) 380 498 710 m3 1
> 8001 psi (> 55,1 MPa) 411 535 710 m3 1
Gülle Fließfähige Füllung 90 170 230 m3 2 Fließfähige Füllung wird in einer separaten IW-EPD nicht dargestellt. Niedrig = EC3 20. Perzentil Jan 2021; Typisch = EC3-Durchschnitt; Hoch = EC3 berechnet 80. Perzentil Jan 2021 aus 7 produktspezifischen EPDs und einem Unsicherheitsfaktor zur Annäherung an die Variabilität der Herstellung. Niedrig / Typisch / Hoch basierend auf EC3-Daten Dezember 2020 für Aufschlämmungsmischungen von ≤ 1200 psi. NRMCA IW-EPD-Nummern für Leichtbeton über die im Datensatz dargestellten Festigkeiten.
  Strukturmörtel 270 458 620 m3 2 Niedrig / Typ / Hoch basierend auf EC3-Daten Dez 2020 für Aufschlämmungsmischungen von ≥ 1200 psi. NRMCA IW-EPD-Nummern für Leichtbeton über die im Datensatz dargestellten Festigkeiten.
Spritzbeton Ready-Mix-Werte anpassen            
STAHL
Bewehrung   0.8 0.98 1.7 kg 2 Typisch = IW-EPD-Stahlbewehrung (CSRI, 2017); Niedrig = EC3 20. Perzentil Jan 2021; Hoch = EC3 berechnet 80. Perzentil Jan 2021 aus IW-EPD und 64 produktspezifischen EPDs.
Stahlblech   1.0 1.47 3.0 kg 3 Typisch = IW-EPD-Stahlblech (AISC, 2016c); Niedrig = grobe Annäherung des Punktes zwischen dem Branchendurchschnitt und dem geschätzten globalen Tief basierend auf der ICE-Datenbank (Circular Ecology, 2019) Hoch = grobe Annäherung des Punktes zwischen dem Branchendurchschnitt und dem geschätzten globalen Hoch basierend auf der ICE-Datenbank (Circular Ecology, 2019).
Baustahl Hohlprofile 1.5 2.39 3.0 kg 3 Typisch = IW-EPD-hergestellte hohle Strukturabschnitte (AISC, 2016a); Niedrig = niedriger CLF-Beta-Wert = grobe Annäherung des Punktes zwischen dem Branchendurchschnitt und dem geschätzten globalen Tief basierend auf der ICE-Datenbank (Circular Ecology, 2019); Hoch = angepasst, um ähnliche Bereiche wie andere Stahlprodukte auf dieser Liste aufgrund des Mangels an verfügbaren Daten widerzuspiegeln.
Baustahl Warmgewalzte Abschnitte 0.8 1.16 1.7 kg 2 Typisch = IW-EPD-hergestellte warmgewalzte Strukturabschnitte (AISC, 2016b); Niedrig = EC3 20. Perzentil Jan 2021; Hoch = EC3 berechnet 80. Perzentil Jan 2021 aus IW-EPD und 34 produktspezifischen EPDs.
Kaltgeformter Stahl Rahmung 1.5 2.28 3.0 kg 3 Typisch = IW-EPD kaltgeformte Stahlbolzen und -schienen, hergestellt in den USA und Kanada (SRI, 2016); Niedrig = grobe Annäherung des Punktes zwischen dem Branchendurchschnitt und dem geschätzten globalen Tief basierend auf der ICE-Datenbank (Circular Ecology, 2019) Hoch = grobe Annäherung des Punktes zwischen dem Branchendurchschnitt und dem geschätzten globalen Hoch basierend auf der ICE-Datenbank (Circular Ecology, 2019). Diese Zahlen stimmen überein Die Zahlen 20% und 80% in EC3 vom Januar 2021 stammen aus IW-EPD und 4 produktspezifischen EPDs.
Vorgefertigte Baugruppen Stahlträger mit offener Bahn 0.7 1.38 2.5 kg   Typisch = IW-EPD Stahlträger mit offenem Steg (SJI, 2015); Niedrig = niedriger CLF 2019 Beta-Wert; Hoch = CLF 2019 Beta hoher Wert
HOLZ & KOMPOSITEN
Dimension Holz Holzrahmen 50 63 100 m3 3 Typisch = IW-EPD Nadelholz (AWC / CWC, 2020); Niedrig = niedriger CLF 2019 Beta-Wert; Hoch = CLF 2019 Beta hoher Wert
Ummantelungsplatten Sperrholz- und OSB-Ummantelung 200 230 400 m3 2 Typisch = IW-EPD NA-Nadelholzsperrholz (AWC / CWC, 2020) und NA-orientierte Litzenplatte (AWC / CWC, 2020); Niedrig = EC3 20. Perzentil Jan 2021; Hoch = EC3 berechnet 80. Perzentil Jan 2021 aus 24 produktspezifischen EPDs und 2 IW-EPDs.
Ummantelungsplatten Glasmatte Gipsummantelung 2600 4170 5800 1000 m2 2 Typisch = IW-EPD Glasmatten-Gipsplatten 1/2 "und 5/8" (GA, 2016); Niedrig = EC3 20. Perzentil Jan 2021; Hoch = EC3 berechnet 80. Perzentil Jan 2021 aus 1 IW-EPD und 40 produktspezifischen EPDs.
Vorgefertigte Holzprodukte Holz I-Balken 1.0 1.97 6.0 m 3 Typisch = IW-EPD NA Holz-I-Träger (AWC / CWC, 2020); Niedrig = niedriger CLF 2019 Beta-Wert; Hoch = CLF 2019 Beta hoher Wert
Verbundholz LSL / LVL / PSL 230 361 400 m3 3 Typisch = IW-EPD-Furnierschichtholz (AWC / CWC, 2020); Niedrig = niedriger CLF 2019 Beta-Wert; Hoch = CLF 2019 Beta hoher Wert.
Massenholz GLT / CLT / DLT / NLT 104 137 200 m3 3 Typisch = IW-EPD NA-Leimschichtholz (AWC / CWC, 2020); Niedrig = EC3 20. Perzentil Jan 2021; Hoch = EC3 berechnet 80. Perzentil Jan 2021 aus 7 produktspezifischen EPDs und einem Unsicherheitsfaktor zur Annäherung an die Variabilität der Herstellung.
ISOLIERUNG
Isolierung durch Form Tafel 2 10 20 m2-Rsi 2 Diese Kategorie umfasst verschiedene Materialoptionen, einschließlich einer Vielzahl von Schaum- und Faserisolationsprodukten. Daher ist keine einzige IW-EPD verfügbar, die diese Produktpalette abdeckt. Niedrig = EC3 20. Perzentil Jan 2021; Hoch = EC3 berechnet 80. Perzentil Jan 2021 aus 271 produktspezifischen EPDs und zwei IW-EPDs in der EC3-Datenbank. Zu den IW-EPDs gehören: Mineral Wool Insulation Board (NAIMA, 2018) und EPS Foam Insulation (EPS Industry Alliance, 2017).
  Decke 0.5 3 4 m2-Rsi 2 Diese Kategorie umfasst verschiedene Materialoptionen, darunter Zellulose, Glasfaser, leichte Mineralwolle und andere. Derzeit ist keine branchenweite EPD verfügbar, die diese Produktpalette abdeckt. Niedrig = EC3 20. Perzentil Jan 2021; Hoch = EC3 berechnet 80. Perzentil Jan 2021 aus 56 produktspezifischen EPDs plus Unsicherheitsfaktor (1,25).
  An Ort und Stelle geschäumt 2.33 9 20 m2-Rsi 3 Typisch = IW-EPD-Sprühpolyurethanschaumisolierung (HFC) und Sprühpolyurethanschaumisolierung (HF0) (Sprühpolyurethanschaumallianz, 2018). Hinweis; Dieser Referenzwert gilt sowohl für OC- als auch für CC-Sprühschaumprodukte. Niedrig = EC3 20. Perzentil Jan 2021; Hoch = EC3 berechnet 80. Perzentil Jan 2021 plus Unsicherheitsfaktor (1,25).
  Geblasen 1 2 3 m2-Rsi 3 Diese Kategorie umfasst verschiedene Materialoptionen, darunter lose geblasene Zellulose, Mineralwolle und Glasfaser. Derzeit ist keine branchenweite EPD verfügbar, die diese Produktpalette abdeckt. Niedrige / typische / hohe Werte basierend auf 8 Produkt- und IW-EPDs in der EC3-Datenbank plus Unsicherheitsfaktor, um die Variabilität der Herstellung auszudrücken. Im Datensatz dargestellte IW-EPDs: Konventionelle lose Zelluloseisolierung (CIMA / CIMAC, 2019) und Mineralwolle-lose Füllung (NAIMA, 2018c).
BEENDET
  Gipskartonplatte 2500 2980 4500 1000 m2 2 Typisch = IW-EPD Typ X Konventionelle Gipskartonplatte (Gypsum Association, 2020), basierend auf einem 5/8 ″ Gipskartonprodukt; Niedrig = EC3 20. Perzentil Jan 2021; Hoch = EC3 berechnet 80. Perzentil Jan 2021 aus IW-EPD und 85 produktspezifischen EPDs.
  Akustische Deckenplatten 6 11 14 m2 2 Derzeit ist keine branchenweite EPD für dieses Produkt verfügbar. Niedrig = EC3 20. Perzentil, Typisch = EC3 Durchschnitt, Hoch = EC3 berechnet 80. Perzentil Jan 2021 aus 157 produktspezifischen EPDs.
  Elastischer Bodenbelag 6 13 20 m2 2 Typisch = ungewichteter Durchschnitt von 6 verfügbaren Branchen-EPDs; niedrig / hoch = 20./80. Perzentile (einschließlich Zweifel) ab EC3 Jan 2021.
  Teppich 6 11 20 m2 2 Derzeit ist keine branchenweite EPD für dieses Produkt verfügbar. Niedrig = EC3 20. Perzentil, Typisch = EC3 Durchschnitt, Hoch = EC3 berechnet 80. Perzentil Jan 2021 aus 274 produktspezifischen EPDs plus Unsicherheitsfaktor (1,25).
KOMMUNIKATION
Datenverkabelung Datenverkabelung, keine Glasfaser 0.3 0.5 0.7 m 2 Derzeit ist keine branchenweite EPD für dieses Produkt verfügbar. Niedrig = EC3 20. Perzentil, Typisch = EC3 Durchschnitt, Hoch = EC3 berechnet 80. Perzentil Jan 2021 aus 314 produktspezifischen EPDs.
  Datenverkabelung, Glasfaser 2 8.6 16.5 m 2 Derzeit ist keine branchenweite EPD für dieses Produkt verfügbar. Niedrig = EC3 20. Perzentil, Typisch = EC3 Durchschnitt, Hoch = EC3 berechnet 80. Perzentil Jan 2021 aus 37 produktspezifischen EPDs.
SCHÜTTGUT
  Flachglas 1.2 1.4 2.3 kg 2 Niedrig = CLF Beta niedrig; Typisch = branchenweite EPD; hoch = EC3 80. Perzentil (einschließlich Zweifel) Jan 2021

Datenreferenzen

Amerikanisches Institut für Stahlbau (AISC). (2016a). Umweltproduktdeklaration - Vorgefertigte hohle Baustahlprofile. UL-Umgebung. Abgerufen von https://www.aisc.org/globalassets/why-steel/103.1_aisc_epd_fab-hss.pdf

Amerikanisches Institut für Stahlbau (AISC). (2016b). Umweltproduktdeklaration - Vorgefertigte warmgewalzte Strukturabschnitte. UL-Umgebung. Abgerufen von https://www.aisc.org/globalassets/why-steel/102.1_aisc_epd_-fab-sections…

Amerikanisches Institut für Stahlbau (AISC). (2016c). Umweltproduktdeklaration - Stahlblech. UL-Umgebung. Abgerufen von https://www.aisc.org/globalassets/why-steel/101.1_aisc_epd_-fab-plate-20…

American Wood Council (AWC). (2020). Umweltproduktdeklaration - Redwood Lumber. UL-Umgebung. Abgerufen von https://www.awc.org/pdf/greenbuilding/epd/AWC_EPD_RedwoodLumber_20200605…

American Wood Council (AWC) und Canadian Wood Council (CWC). (2016a). Umweltproduktdeklaration - Nordamerikanische Zellulosefaserplatte. UL-Umgebung. Abgerufen von https://www.awc.org/pdf/greenbuilding/epd/AWC-EPD-CFB-1602.pdf

American Wood Council (AWC) und Canadian Wood Council (CWC). (2016b). Umweltproduktdeklaration - Nordamerikanisches Laminatstrangholz. UL-Umgebung. Abgerufen von https://www.awc.org/pdf/greenbuilding/epd/AWC-EPD-LSL-1602.pdf

American Wood Council (AWC) und Canadian Wood Council (CWC). (2020a). Umweltproduktdeklaration - Nordamerikanisches Leimschichtholz. UL-Umgebung. Abgerufen von https://www.awc.org/pdf/greenbuilding/epd/AWC_EPD_NorthAmericanGluedLami…

American Wood Council (AWC) und Canadian Wood Council (CWC). (2020b). Umweltproduktdeklaration - Nordamerikanische I-Träger. UL-Umgebung. Abgerufen von https://www.awc.org/pdf/greenbuilding/epd/AWC_EPD_NorthAmericanWoodIJois…

American Wood Council (AWC) und Canadian Wood Council (CWC). (2020c). Umweltproduktdeklaration - North American Oriented Strand Board. UL-Umgebung. Abgerufen von https://www.awc.org/pdf/greenbuilding/epd/AWC_EPD_NorthAmericanOrientedS…

American Wood Council (AWC) und Canadian Wood Council (CWC). (2020d). Umweltproduktdeklaration - Nordamerikanisches Furnierschichtholz. UL-Umgebung. Abgerufen von https://www.awc.org/pdf/greenbuilding/epd/AWC_EPD_NorthAmericanLaminated…

American Wood Council (AWC) und Canadian Wood Council (CWC). (2020e). Umweltproduktdeklaration - Nordamerikanisches Nadelholz. UL-Umgebung. Abgerufen von https://www.awc.org/pdf/greenbuilding/epd/AWC_EPD_NorthAmericanSoftwoodL…

American Wood Council (AWC) und Canadian Wood Council (CWC). (2020f). Umweltproduktdeklaration - Nordamerikanisches Nadelholzsperrholz. UL-Umgebung. Abgerufen von https://www.awc.org/pdf/greenbuilding/epd/AWC_EPD_NorthAmericanSoftwoodP…

Verband der Hersteller von Zelluloseisolierungen (CIMA). (2019). Branchenweite EPD Typ III - Konventionelle lose Zellulosedämmung. NSF. Abgerufen von https://www.cellulose.org/images/EPD_CIMA_CIMAC_Conventional_Loose-Fill_…

Kreislaufökologie. (2019) Inventar der Datenbank für Kohlenstoff und Energie (ICE) V3.0. Abgerufen von https://circularecology.com/embodied-carbon-footprint-database.html

Composite Panel Association (CPA). (2016). Umweltproduktdeklaration - Nordamerikanische Hartfaserplatte. Abgerufen von https://www.awc.org/pdf/greenbuilding/epd/AWC-EPD-Hardboard-1608.pdf

Composite Panel Association (CPA). (2018a). Umweltproduktdeklaration - Nordamerikanische Faserplatte mittlerer Dichte. UL-Umgebung. Abgerufen von https://www.awc.org/pdf/greenbuilding/epd/AWC-EPD-MDF-190501.pdf
Composite Panel Association (CPA). (2018b). Umweltproduktdeklaration - Nordamerikanische Spanplatte. UL-Umgebung. Abgerufen von https://www.awc.org/pdf/greenbuilding/epd/AWC-EPD-Particleboard-1902.pdf

Institut für Betonbewehrungsstahl (CRSI). (2017). Umweltproduktdeklaration - Stahlverstärkung. ASTM International. Abgerufen von https://www.crsi.org/cfcs/cmsIT/baseComponents/fileManagerProxy.cfc?meth…

EPS Industry Alliance (EPS-IA). (2017). Umweltproduktdeklaration - EPS-Isolierung. UL-Umgebung. Abgerufen von https://epsindustry.org/sites/default/files/EPS Isolierung EPD.pdf

Europäisches Institut für Hersteller von elastischen Bodenbelägen (ERFMI). (2020a). Umweltproduktdeklaration für: Korkbodenfliesen nach EN 12104.

Europäisches Institut für Hersteller von elastischen Bodenbelägen (ERFMI). (2020b). Umweltproduktdeklaration für: Gepolsterte Polyvinylchlorid-Bodenbeläge gemäß EN ISO 26986.

Europäisches Institut für Hersteller von elastischen Bodenbelägen (ERFMI). (2020c). Umweltproduktdeklaration für: Festgeklebte LVT gemäß EN ISO 10582.

Europäisches Institut für Hersteller von elastischen Bodenbelägen (ERFMI). (2020d). Umweltproduktdeklaration für: Heterogene Polyvinylchlorid-Bodenbeläge gemäß EN ISO 10582.

Europäisches Institut für Hersteller von elastischen Bodenbelägen (ERFMI). (2020e). Umweltproduktdeklaration für: Homogene und heterogene glatte Gummibodenbeläge nach EN 1817.

Europäisches Institut für Hersteller von elastischen Bodenbelägen (ERFMI). (2020f). Umweltproduktdeklaration für: Homogene Polyvinylchlorid-Bodenbeläge nach EN ISO 10581.

Europäisches Institut für Hersteller von elastischen Bodenbelägen (ERFMI). (2020g). Umweltproduktdeklaration für: Normales und dekoratives Linoleum gemäß EN ISO 24011.

Europäisches Institut für Hersteller von elastischen Bodenbelägen (ERFMI). (2020h). Umweltproduktdeklaration für: Polyvinylchlorid-Bodenbeläge mit Schaumschicht nach EN 651.

Europäisches Institut für Hersteller von elastischen Bodenbelägen (ERFMI). (2020i). Umweltproduktdeklaration für: Polyvinylchlorid-Bodenbeläge mit erhöhter Rutschfestigkeit (Sicherheitsfußboden) gemäß EN 13845.

Europäisches Institut für Hersteller von elastischen Bodenbelägen (ERFMI). (2020j). Umweltproduktdeklaration für: Semiflexibler schwimmender LVT-Boden mit mechanischer Verriegelung gemäß EN ISO 10582.

Gipsvereinigung (GA). (2016). Branchendurchschnittliche EPD für Glasmatten-Gipsplatten. NSF. Abgerufen von https://gypsum.org/download/10491/

Gipsvereinigung (GA). (2020). Branchendurchschnittliche EPD für konventionelle 5/8 ”Typ X-Gipskartonplatten. NSF. Abgerufen von https://gypsum.org/download/14311/

National Glass Association (NGA). (2019). Umweltproduktdeklaration - Flachglas. ASTM International. Abgerufen von https://www.glass.org/sites/default/files/2019-12/NGA_EPD_2019_12_16_sig…

Nationaler Verband für Transportbeton (NRMCA). (2019). NRMCA-Mitglied Branchendurchschnittliche EPD für Transportbeton. NSF. Abgerufen von https://www.nrmca.org/wp-content/uploads/2020/02/EPD10080.pdf

Nationaler Verband für Transportbeton (NRMCA). (2020). Anhang D: Nationaler und regionaler LCA-Benchmark-Bericht (Branchendurchschnitt) des NRMCA-Mitglieds - Version 3. Athena Sustainable Materials Institute. Abgerufen von https://www.nrmca.org/wp-content/uploads/2020/10/NRMCA_REGIONAL_BENCHMAR…

Verband der nordamerikanischen Isolierhersteller (NAIMA). (2018a). Umweltproduktdeklaration - Mineral Wool Heavy Density Board. UL-Umgebung. Abgerufen von https://spot.ul.com/main-app/products/detail/5ad1ea7255b0e82d946a4dae?pa… Katalog

Verband der nordamerikanischen Isolierhersteller (NAIMA). (2018b). Umweltproduktdeklaration - Mineral Wool Light Density Board. UL-Umgebung. Abgerufen von https://spot.ul.com/main-app/products/detail/5ad1ea7255b0e82d946a4dad?pa… Katalog

Verband der nordamerikanischen Isolierhersteller (NAIMA). (2018c). Umweltproduktdeklaration - Mineralwolle lose Füllung. UL-Umgebung. Abgerufen von https://spot.ul.com/main-app/products/detail/5ad1ea7255b0e82d946a4dac?pa… Katalog

NSF International. (2014). Produktkategorieregel für Umweltproduktdeklarationen GANA-PCR für Flachglas. Abgerufen von https://d2evkimvhatqav.cloudfront.net/documents/GANA_Flat_Glass_PCR.pdf

Verband der Hersteller von Polyisocyanurat-Isolierungen (PIMA). (2020a). Umweltproduktdeklaration - Polyiso-Dachisolierplatten. NSF. Abgerufen von https://www.polyiso.org/page/EPDs

Verband der Hersteller von Polyisocyanurat-Isolierungen (PIMA). (2020b). Umweltproduktdeklaration - Polyiso-Wanddämmplatten. NSF. Abgerufen von https://www.polyiso.org/page/EPDs

Quebec Wood Export Bureau (QWEB). (2019). Vorgefertigte Dachbinder aus hellem Holzrahmen Umweltproduktdeklaration. CSA Group. Abgerufen von http://www.quebecwoodexport.com/images/stories/pdf/QWEB_EPD_RoofTruss.pdf

Resilient Floor Covering Institute (RFCI). (2019a). Branchenweite Umweltproduktdeklaration - Heterogener Vinylboden. UL-Umgebung. Abgerufen von https://rfci.com/wp-content/uploads/2019/01/101.1_RFCI_EPD_Heterogeneous…

Resilient Floor Covering Institute (RFCI). (2019b). Branchenweite Umweltproduktdeklaration - Homogener Vinylboden. UL-Umgebung. Abgerufen von https://rfci.com/wp-content/uploads/2019/01/102.1_RFCI_EPD_Homogeneous-V…

Resilient Floor Covering Institute (RFCI). (2019c). Branchenweite Umweltproduktdeklaration - Starre Kernböden. UL-Umgebung. Abgerufen von https://rfci.com/wp-content/uploads/2019/01/103.1_RFCI_EPD_Rigid-Core-Fl…

Resilient Floor Covering Institute (RFCI). (2019d). Branchenweite Umweltproduktdeklaration - Gummiböden. UL-Umgebung. Abgerufen von https://rfci.com/wp-content/uploads/2019/01/104.1_RFCI_EPD_Rubber-Floori…
Resilient Floor Covering Institute (RFCI). (2019e). Branchenweite Umweltproduktdeklaration - Vinyl Composition Tile. UL-Umgebung. Abgerufen von https://rfci.com/wp-content/uploads/2019/01/105.1_RFCI_EPD_Vinyl-Composi…

Resilient Floor Covering Institute (RFCI). (2019f). Branchenweite Umweltproduktdeklaration - Vinylfliesen. UL-Umgebung. Abgerufen von https://rfci.com/wp-content/uploads/2019/01/106.1_RFCI_EPD_Vinyl-Tile.pdf

Sprühen Sie Polyurethan Foam Alliance (SPFA). (2018a). Umweltproduktdeklaration - Polyurethanschaumisolierung (HFC) sprühen. ASTM International. Abgerufen von https://www.astm.org/CERTIFICATION/DOCS/414.EPD_for_SPFA-EPD-20181029-HF…

Sprühen Sie Polyurethan Foam Alliance (SPFA). (2018b). Umweltproduktdeklaration - Polyurethanschaumisolierung (HFO) sprühen. ASTM International. https://doi.org/10.4324/9781315270326-75
Steel Deck Institute (SDI). (2018). Umweltproduktdeklaration - Stahldeck. UL-Umgebung. Abgerufen von https://www.sdi.org/wp-content/uploads/2018/08/SDI-EPD-073018.pdf

Steel Joist Institute (SJI). (2015). Umweltproduktdeklaration - Open Web Steel Balists und Balkenträger. UL-Umgebung. Abgerufen von https://steeljoist.org/wp-content/uploads/SJI-EPD-2015-11-23.pdf

Steel Recycling Institute (SRI). (2016). Umweltproduktdeklaration - Branchenweite kaltgeformte Stahlbolzen und -schienen, hergestellt in den USA und Kanada. SCS Global Services. Abgerufen von https://www.scscertified.com/products/cert_pdfs/SCS-EPD-03838_SRI_CFS-St…

UL-Umgebung. (2016). Anleitung zur Produktkategorieregel (PCR) für gebäudebezogene Produkte und Dienstleistungen Teil B: EPD-Anforderungen für verarbeitetes Glas.

de_DEGerman