Forschungsprojekt:

2021 Materialgrundlagen

Ausgangsbericht | Juli 2021

Um erreichbare Ziele zu setzen, ist es notwendig, eine Baseline zu haben, von der aus Produkte innerhalb eines Materials oder einer Produktkategorie verglichen werden können. Im Januar veröffentlichte das Carbon Leadership Forum das Dokument Material Baselines 2021 (Version 1), einen Bericht, der eine wichtige Aktualisierung der Beta-Baselines 2019 von CLF mit verbesserter Datenbeschaffung, Zitation und Kategorien darstellt. Version 2 baut auf diesen Verbesserungen mit neuen Kategorien und aktualisierten Methoden und Dokumentation auf.

Autoren

Das Forschungsteam des Carbon Leadership Forum am College of Built Environments der University of Washington:

  • Stephanie Carlisle, Senior Researcher
  • Brook Waldman, Forscher
  • Meghan Lewis, Senior Researcher
  • Kathrina Simonen, Geschäftsführerin

Autorenbeiträge: SC- und KS-geführte Konzeptualisierung; SC und BW führten Recherchen und Analysen durch; SC, BW, ML und KS führten Überprüfungen, Bearbeitungen und genehmigte Veröffentlichungen durch; SC und BW schrieben den Bericht; SC hat Grafiken und Layout erstellt; KS erhielt Fördermittel.

Stand: Juli 2021

Danksagung

Das Forschungsteam dankt Building Transparency und der Pankow-Stiftung für die Unterstützung dieser Forschung. Dieses Dokument ersetzt die 2019 veröffentlichten und 2020 aktualisierten EC3-Beta-Baseline-Dokumente. Wir danken Stacy Smedley, Phil Northcott, Vaclav Hasik und Mikaela DeRousseau von Building Transparency für ihre Überprüfung und Arbeit am EC3-Tool sowie Vaclav Hasik und Mikaela DeRousseau für ihre LCA- und EPD-Datenanalyse, die zu diesen Ergebnissen beigetragen hat.

Zitat

Carlisle, S., Waldman, B., Lewis, M. und Simonen, K. (2021). Materialbasisbericht des Carbon Leadership Forums 2021, (Version 2). Carbon Leadership Forum, University of Washington. Seattle, WA. Juli 2021. University of Washington ResearchWorks-Archiv.  

Titelbild von Katernya Babaieva

Einführung

Die Bauindustrie spielt eine wesentliche Rolle bei der Bekämpfung des Klimawandels im Zusammenhang mit dem Hochbau und der Materialherstellung. Unser derzeitiges Verständnis der Bedeutung von verkörpertem Kohlenstoff wurde durch strenge quantitative Modelle ermöglicht, die die Kohlenstoffemissionen über die gesamte Lebensdauer von Materialien und Produkten verfolgen, mit Ökobilanz (LCA). In den letzten Jahren hat die Bauindustrie die Ökobilanz als weltweit anerkannte Methode zur Bewertung und Kommunikation von Umweltauswirkungen eingeführt und diese Methoden auf die Untersuchung von Materialien, Produkten und Baugruppen angewendet. Ökobilanzdaten und -ergebnisse sind unerlässlich, um wissenschaftlich fundierte Bemühungen zur Dekarbonisierung von Gebäuden und Infrastrukturen zu leiten.

Das Carbon Leadership Forum ist Teil einer breiten Bewegung, die sich dafür einsetzt, den Kohlenstoffgehalt von Baustoffen und Produkten zu senken, indem die Hersteller dazu ermutigt werden, qualitativ hochwertige Kohlenstoffdaten zu veröffentlichen. Es ist wichtig, dass Designer, Eigentümer und politische Entscheidungsträger Zugang zu überprüften, von Dritten überprüften und veröffentlichten Daten zu Baumaterialien und Produkten haben, um Beschaffungsentscheidungen zu erleichtern, Dekarbonisierungsziele festzulegen und das Design zu informieren. Ein Instrument zur Erreichung dieses Ziels war die Erfassung und Verwendung von Umweltproduktdeklarationen (EPDs) zur Information über die Entscheidungsfindung. 

Die Entwicklung von Materialbasislinien entstand zur Unterstützung des Verkörperten Kohlenstoff-in-Bau-Rechners (EC3). Die EC3-Baselines wurden ursprünglich im Jahr 2019 veröffentlicht. Dieses Dokument ersetzt die Baselines vom Mai 2020. Das EC3-Tool und seine Open-Access-Datenbank für digitale EPDs sind eine Quelle für den Zugriff auf und die Bewertung verfügbarer EPDs und der von ihnen gemeldeten relativen Kohlenstoffauswirkungen. Solche Datenbanken unterstützen Designer, Eigentümer und politische Entscheidungsträger bei der Auswahl kohlenstoffarmer Produkte während der Beschaffung und des Designs. Diese Datenbanken sind dynamisch, werden ständig aktualisiert, wenn neue Produkte hinzugefügt und vorgelagerte Daten zu Schlüsselprozessen wie der Kohlenstoffintensität regionaler Stromnetze überarbeitet werden.

Lebenszyklusbewertung (LCA)

Ökobilanz (LCA) Ökobilanz ist eine systematische Methode zur Erfassung und Untersuchung der Inputs und Outputs von Materialien und Energie und der damit verbundenen Umweltauswirkungen, die einem Gebäude, einer Infrastruktur, einem Produkt oder einem Material während seines gesamten Lebenszyklus direkt zuzuordnen sind (ISO 14040: 2006).

Umweltproduktdeklaration (EPD)

EPDs sind von Dritten überprüfte Dokumente, die auf Ökobilanzmodellen basieren und in Übereinstimmung mit internationalen Standards verfasst wurden und die Umweltauswirkungen eines Produkts melden. Diese Deklarationen können verwendet werden, um lieferkettenspezifische Produktdaten zu verfolgen und Produkte zu vergleichen, wenn die Produkte funktional gleichwertig sind und aufeinander abgestimmte Bereiche haben.  

Definition und Verwendung der Basislinie

Weltweit nimmt die Verfügbarkeit von Kohlenstoffdaten für Materialien und Produkte zu, da immer mehr Hersteller EPDs herstellen und die Umweltauswirkungen ihrer Lieferketten bekannt machen. Die Veröffentlichung von EPDs und anderen Angaben zu Kohlenstoff ist jedoch freiwillig und uneinheitlich. Da derzeit nicht alle Produkte oder Hersteller in öffentlichen Datenbanken wie EC3 vertreten sind, werden die gemeldeten Bereiche höchstwahrscheinlich weiterhin niedrige Schätzungen der Kohlenstoffauswirkungen der gesamten Materialversorgungskette sein, die Hersteller darstellen, die sich freiwillig entschieden haben, den CO2-Fußabdruck ihrer Produkte offenzulegen . Aufgrund der Dynamik dieser Datensätze haben Benutzer festgestellt, dass eine statische Basislinie erforderlich ist, mit der die Ergebnisse verglichen werden können und mit der sie messbare Ziele festlegen können. 

Derzeit veröffentlicht der CLF drei Zahlen, um ein Bild der Variabilität innerhalb einer Produktkategorie anhand der besten öffentlich verfügbaren Daten zu erstellen: Hoch, Median und Niedrig. Die Basislinien sollen eine grobe Größenordnung der verkörperten Kohlenstoffauswirkungen pro Kategorie angeben, die die signifikante Variabilität der Produktherstellung und die Unsicherheit der verfügbaren Ökobilanzdaten widerspiegeln. Zusammengenommen repräsentieren diese Werte den erwarteten Bereich der Auswirkungen auf den Kohlenstoff für die meisten Produkte in ihrer Kategorie, wobei Variabilität und Unsicherheit berücksichtigt werden.

Das CLF-Basislinie stellt eine konservative oder „hohe“ Schätzung für den enthaltenen Kohlenstoff in einer Produktkategorie dar. Dieser Wert soll eine grobe Größenordnung der verkörperten Kohlenstoffauswirkungen wiedergeben und stellt eine hoch Schätzung des Embodied Carbon Footprint eines Produkts, wenn keine Anstrengungen unternommen werden, eine kohlenstoffarme Alternative zu wählen. Die meisten Produkte in der Kategorie werden unter diesen Schwellenwert fallen. Diese CLF-Baseline-Zahl kann als guter Ausgangspunkt für die Entwicklung von CO2-Obergrenzen oder -reduzierungen angesehen werden. Für Kategorien, in denen ausreichend produktspezifische EPDs vorliegen, ist die CLF-Basislinie an den 80. Peer-Review-EPD-Ergebnisse. Die CLF-Baseline wird im EC3-Tool für alle öffentlichen Kategorien angezeigt. 

Das CLF "Typische" Schätzung stellt die durchschnittliche Leistung von Produkten dar, die in einer Kategorie enthalten sind. Dieser Wert ist an eine branchenübliche EPD gebunden, sofern diese verfügbar und zum Zeitpunkt der Veröffentlichung gültig ist. Diese Zahl kann als typischer Schätzwert für die Kategorie angesehen werden und entspricht der üblichen Herstellungspraxis. Daher ist es angemessen, diese Zahl als grobe Schätzung vor der Produktauswahl oder als Standardwert für umfassende Produktvergleiche zu verwenden. Branchendurchschnitt-EPDs werden von Industrieverbänden entwickelt, die mehrere Hersteller und Standorte vertreten, und geben die Umweltauswirkungen an, die mit einem „durchschnittlichen Produkt“ in einem klar definierten Sektor oder geografischen Gebiet verbunden sind. Produkte, die in einer branchenüblichen EPD abgedeckt sind, folgen derselben Product Category Rule (PCR) und haben dieselbe deklarierte Einheit. Alle von der EC3-Datenbank referenzierten EPDs im Branchendurchschnitt sind veröffentlichte, von Experten begutachtete Dokumente, die auf strengen LCA-Modellen basieren.

Das CLF-Schätzung „erreichbar“ stellt ein erreichbares Ziel oder einen niedrigen Wert für die Kategorie dar, wobei mindestens 20% Produkte, die die Spezifikation erfüllen, besser als dieser Wert sind. Für Kategorien, in denen mehr als 20 produktspezifische EPDs verfügbar sind und diese Produkte das innerhalb der Kategorie erwartete Material- und Produktionsspektrum repräsentieren, wurde dieser Wert auf den 20. Perzentilzahlen im EC3-Tool basiert und in der Datenangabe vermerkt. Produkte, die diesen Schwellenwert erfüllen, könnten im Vergleich zu Materialien mit ähnlicher Leistung und Funktion glaubhaft als sehr kohlenstoffarme Materialien angesehen werden. Liegen noch keine ausreichenden Daten vor, um eine sichere Schätzung des niedrigen Wertes für die Kategorie zu stützen, erscheint „TBD“ („noch zu bestimmen“) in der folgenden Tabelle. 

Was ist eine Baseline?

Eine Basislinie ist eine statische Referenz, anhand derer der Fortschritt in Richtung eines Ziels verglichen werden kann. Basisdaten ermöglichen die Verfolgung von Änderungen oder Verbesserungen im Laufe der Zeit und über Projekte hinweg.

 

Datenquellen

Diese Schätzungen basieren auf einer Reihe verfügbarer Daten, darunter:

  • Branchendurchschnittliche EPDs, die produktionsgewichtete Durchschnittswerte für eine Materialkategorie darstellen.
  • Verteilung der Auswirkungen aller bekannten produktspezifischen EPDs für eine Produktkategorie zum Zeitpunkt der Veröffentlichung.
  • Von Experten begutachtete, veröffentlichte Berichte zu Kohlenstoffauswirkungen und Variabilität innerhalb einer Materialkategorie.
  • Das Inventar von Kohlenstoff und Energie Dies beinhaltet verkörperte Kohlenstoffbereiche von Schlüsselmaterialien.

Angesichts der Tatsache, dass den meisten Materialproduktkategorien derzeit branchenweite, verkörperte Kohlenstoffdaten fehlen, die die Variabilität zwischen Lieferketten und Herstellern offenlegen, schätzt das Carbon Leadership Forum diese Basiswerte mithilfe einer von drei Methoden, abhängig von der Qualität der verfügbaren Daten für eine Materialproduktkategorie ::

  • Methode 1: Wenn branchenspezifische Daten zum Bereich der Emissionen in dieser Produktkategorie vorliegen, werden die verwendeten Bereiche aus diesen Daten extrahiert und die Quelle als Hauptzitat aufgeführt. Zum Beispiel zeichnen die CLF Ready Mixed Concrete-Figuren aus einem Branchendurchschnittliche EPD und auch eine kürzlich veröffentlichte Nationaler und regionaler branchenüblicher Benchmark-Bericht Dies zeigt die Variabilität zwischen Regionen und Mischungen pro Festigkeitsklasse. Beide Datenquellen werden von der National Ready Mixed Concrete Association (NRMCA, 2019 und 2020) veröffentlicht.
  • Methode 2: Wenn eine Produktkategorie viele EPDs (mehr als 20 produktspezifische EPDs sind in der EC3-Datenbank vorhanden) und die enthaltenen Produkte werden bewertet, um den aktuellen Markt zu repräsentieren, die Ergebnisse des EC3-Tools werden direkt verwendet, um die Baselines zu schätzen. In diesem Fall werden die Werte „High“ und „Low“ aus dem EC3-Tool extrahiert. Diese repräsentieren das 80. bzw. 20. Perzentil der Verteilung der EPD-Daten im EC3-Tool (inklusive Unsicherheitsfaktoren) zum Zeitpunkt der Veröffentlichung. Beachten Sie, dass dies eine Annäherung an das 80. Perzentil ist, da keine Daten zum Produktionsvolumen der Industrie vorliegen, die für eine produktionsgewichtete Berechnung erforderlich wären. Diese Methode eignet sich besser für Materialkategorien wie Teppich oder Gipskarton, für die es Hunderte von EPDs gibt, die mehrere Lieferanten und eine breite Palette von Produkttypen repräsentieren. Bei Methode 2 wird die Anzahl der EPDs, auf denen der Wert basiert, in der „Datenquelle“ vermerkt.
  • Methode 3: Wenn eine Produktkategorie sehr wenige EPDs (weniger als 20) in der EC3-Datenbank oder wenn die verfügbaren EPDs nicht die gesamte Breite des Marktes abbilden, schätzt der CLF die Basislinie entweder als: den Branchendurchschnittswert plus einen Unsicherheitsfaktor zur Berücksichtigung von Schwankungen in der gesamten Branche oder der Mittelpunkt zwischen einem Branchendurchschnittswert und einem branchenweit hohen Wert für die Materialkategorie oder den Produktuntertyp. Die branchenüblichen bzw. branchenhohen Werte werden branchenweiten EPDs oder dem Inventory of Carbon and Energy (ICE) entnommen. Diese Methode wird für Kategorien wie Holzprodukte verwendet, in denen nur sehr wenige EPDs veröffentlicht wurden und in denen die Variabilität nicht in branchenweiten EPDs oder anderen öffentlichen Berichten offengelegt wurde.
  • Methode 4: Wenn eine Produktkategorie keine Branchen-EPD und sehr wenige Produkt-EPDs, und es eine andere CLF-Baseline-Produktkategorie mit sehr ähnlichen Materialeigenschaften (in Bezug auf Rohstoffe, Transport und Herstellungsverfahren) gibt, verwendet der CLF die zweite Kategorie als Proxy und passt seine Werte für die Kategorie an, bis bessere Daten vorliegen erhältlich.

Keine dieser Methoden ist statistisch exakt. Aufgrund der derzeitigen Informationsknappheit über die Produktionsmengen der Industrie und der ungleichen Darstellung von CO2-reichen und kohlenstoffarmen Produkten in der aktuellen Auswahl der verfügbaren EPDs sind diese Methoden Näherungswerte, die verwendet werden können, bis bessere Daten vorliegen. Idealerweise würden diese Daten direkt aus Ökobilanzstudien stammen, die Zugriff auf die branchenspezifischen Produktions- und Emissionsdaten haben. Das CLF hat alle Anstrengungen unternommen, um die Quelle und Qualität der Daten, die verwendet werden, um diese Baselines auf Kategorie-für-Kategorie-Basis zu erstellen, vollständig transparent zu machen.

Grundlinienhintergrund

Umfang

Baseline-Zahlen sind repräsentativ für die nordamerikanische Produktion und bestätigen den globalen Handel. Die CLF-Baselines stellen die CO2-Auswirkungen der Produktphase (A1-A3) dar – d. h. die Auswirkungen von der Wiege bis zum Gate von der Rohstoffgewinnung bis zur Herstellung. Dieser Cradle-to-Gate-Umfang umfasst den Großteil der verkörperten Kohlenstoffauswirkungen für die meisten Materialien und ist im Einklang mit dem Umfang der meisten produktspezifischen EPDs. Zusätzliche Belastungen durch Transport und Installation (A4‐A5) können auch in im Voraus verkörpertem Kohlenstoff berücksichtigt werden und können für einige Materialkategorien von Bedeutung sein, sind jedoch in diesen Zahlen nicht enthalten, da sie derzeit nicht von vielen Produktkategorieregeln für die Veröffentlichung in gefordert werden Umweltproduktdeklarationen (EPDs). Sobald diese Daten verfügbar sind, wird es wichtig sein, dass die Auswirkungen von A4 und A5 in Beschaffungsentscheidungen berücksichtigt werden.

Eine bemerkenswerte Ausnahme von der Geltungsbereichsgrenze A1-3 wurde für Schaumdämmstoffe gemacht, bei denen Treibmittelemissionen während der Installation und während der Lebensdauer des Produkts einen erheblichen Beitrag zum gesamten GWP des Produkts leisten können. Die Offenlegung dieser Auswirkungen war von entscheidender Bedeutung für die Bewegung, um Fluorkohlenwasserstoff (HFKW)-Treibmittel durch Alternativen mit geringerem Treibhauspotenzial (GWP) zu ersetzen. Da Dämmstoff-EPDs diese Auswirkungen gegebenenfalls berücksichtigen müssen, berücksichtigen die CLF-Baselines für Platten- und Ortschaumdämmungen zusätzliche Lebenszyklusphasen.

Engagieren und helfen, zu verfeinern

Wir suchen aktiv nach Hilfe bei der Verfeinerung dieser Methoden und freuen uns darauf, die Standardisierung der Berechnung und Berichterstattung von Unsicherheit und Variabilität in EPDs zu beschleunigen, um die Qualität, Quantität und Zugänglichkeit von Embodied Carbon-Daten zu verbessern. Wenn Sie an einer Mitarbeit in den technischen Ausschüssen zur Unterstützung der Methodik und Datenentwicklung interessiert sind, senden Sie bitte eine E-Mail an clfinfo@uw.edu, um Updates und Foren für Diskussionen, Feedback und weitere Forschung zu erhalten.

Vergleichbarkeit

Die Ökobilanz ist ein vergleichendes Verfahren, und es ist wichtig, dass Benutzer die bewährten Verfahren befolgen, um geeignete Vergleiche zwischen Produkten und Materialien anzustellen. Die CLF Baselines stellen eine grobe Schätzung des CO2-Fußabdrucks einer Produktkategorie dar. Um jedoch Materialvergleiche anstellen zu können, obliegt es einem Benutzer, sicherzustellen, dass die Produkte, Materialien oder Baugruppen funktionell gleichwertig sind, dh dass sie dem gleichen Zweck dienen und die gleichen Leistungsstandards innerhalb des Gebäudeentwurfs erfüllen. Weitere Hinweise zur Durchführung geeigneter Vergleiche finden Sie im Embodied Carbon im EC3-Tool: Methodology Report.

Darüber hinaus umfassen die EPDs in jeder der allgemeinen Kategorien viele einzigartige Produkte mit einzigartigen Leistungsmerkmalen, die sich nicht immer anhand der derzeit in EPDs enthaltenen Daten identifizieren lassen. Eine bessere Beschreibung der Leistungsmerkmale und die Schaffung eines digitalen EPD-Systems könnten dazu beitragen, diese Grenzen zu überwinden.

Die CLF-Baseline-Zahlen stellen nicht die Auswirkungen dar, die mit dem gesamten Lebenszyklus einer Gebäudebaugruppe verbunden sind. Es ist nur die Produktstufe (A1-A3) enthalten, da diese den Umfang der meisten EPDs in der EC3-Datenbank darstellt. Die Basiswerte beinhalten daher nicht die Phasen Transport zum Standort (A4), Installation (A5), Verwendung (B1-B3) oder End-of-Life (C1-C4). (Ausnahme für Isoliermaterialien siehe Hinweis oben). Beim Vergleich von Materialien oder Produkten mit unterschiedlichen Nutzungs- oder End-of-Life-Szenarien ist Vorsicht geboten. Um kategorieübergreifende Vergleiche anzustellen oder ein ganzes Gebäude über seine gesamte Lebensdauer zu bewerten, muss eine strengere Modellierung mit einem Gesamtgebäude-LCA-Tool (WBLCA) mit vollem Umfang von der Wiege bis zur Bahre durchgeführt werden.

Aktualisierung

Das Carbon Leadership Forum veröffentlicht diese Basiszahlen zur Unterstützung des EC3-Tools und anderer Initiativen zur Kohlenstoffreduzierung und wird sich bemühen, sie jährlich zu aktualisieren. Neue Basiskategorien werden hinzugefügt, wenn mehr EPDs veröffentlicht werden und sich die Datenverfügbarkeit in Umfang und Auflösung verbessert. Diese Baselines werden auch verwendet, um die Methoden zur Bewertung des verkörperten Kohlenstoffs von Materialien und Produkten zu testen und zu verbessern. Wenn Sie Vorschläge oder Feedback haben, wie wir diese Baselines verbessern könnten, wenden Sie sich bitte an clfinfo@uw.edu.

Seit der letzten Version dieses Berichts (2021 CLF Material Baselines, Version 1.0) wurden die folgenden Änderungen und Verbesserungen vorgenommen, darunter:

 

Neue Kategorien:

  • Betonmauerwerk (CMU)
  • Stahldraht und -gewebe
  • Stahlterrassen
  • Aluminiumprofile
  • Thermisch verbesserte Aluminiumprofile
  • Isolierte Metallplatten (IMP)
  • Dach- und Wandpaneele aus Metall

Aktualisierungen zu früheren Kategorien:

  • Datenverkabelung: Reorganisiert in drei Untertypen, basierend auf Branchen- und Benutzereingaben.
  • Glasmatten-Gips-Ummantelung: aktualisiert, um eine neue IW-EPD widerzuspiegeln, aufgeteilt in zwei Untertypen basierend auf der Dicke und geänderte deklarierte Einheit (1 m2 statt 1000 m2).
  • Gipskartonplatte: Deklarierte Einheit geändert (1 m2 statt 1000 m2).
  • Elastischer Bodenbelag: Aktualisierung des „typischen“ Werts, um die Produktpalette besser widerzuspiegeln und die vorherige Übergewichtung einer branchenweiten EPD zu korrigieren.

Aktualisierungen von Methodik und Dokumentation:

  • Methode 3 beinhaltet einen zusätzlichen Pfad zum Festlegen des hohen Basiswerts basierend auf dem Branchendurchschnittswert und einen Unsicherheitsfaktor, um Schwankungen zu berücksichtigen.
  • Die neue Methode 4 ermittelt Werte für einen Produkttyp mit begrenzten Daten, indem ein anderer sehr ähnlicher Produkttyp als Proxy verwendet wird.
  • Im Abschnitt Anwendungsbereich wird auf eine Ausnahme (für einige Schaumisolierungen) von der allgemeinen Regel hingewiesen, dass die Werte hier nur für A1-A3-Stöße gelten.

2021 Materialgrundlagen

2021 CLF-BASELINES v2
kg CO2e pro deklarierter Einheit
Kategorie Subtyp Erreichbar
(Niedrig)
Typisch
(Median)
Basislinie
(Hoch)
Deklarierte Einheit Methode Datenquelle & Hinweise
BETON
Fertigbeton
0-1700 MPa (0-2500 psi) 190 266 340 m3 1
Typisch = NRMCA USA Benchmark-Wert pro Festigkeitsklasse (NRMCA, 2020, Tabelle E1); Niedrig = IW-EPD Transportbeton (NRMCA, 2019) Mindestwert pro Festigkeitsklasse; Hoch = IW-EPD Transportbeton (NRMCA, 2019) Maximalwert pro Festigkeitsklasse + Unsicherheitsfaktor zur Berücksichtigung der Zementvariation (Gebäudetransparenzanalyse, Zitat in Vorbereitung). Beachten Sie, dass die NRMCA Industry Average EPD (NRMCA, 2019) Daten für Festigkeitsbereiche (z. B. 3001 – 4000 psi) bereitstellt, während der NRMCA Benchmark Report (NRMCA, 2020) Daten für spezifische Festigkeitswerte (z. B. 4000 psi) bereitstellt.
17,2-20,7 MPa (2501-3000 psi) 210 291 380 m3 1
20,7-27,6 MPa (3001-4000 psi) 260 343 470 m3 1
27,6-34,5 MPa (4001-5000 psi) 320 406 580 m3 1
341-41,4 MPa (5001-6000 psi) 330 429 610 m3 1
41,3-55,1 MPa (6001-8000 psi) 380 498 710 m3 1
> 8001 psi (> 55,1 MPa) 411 535 710 m3 1 NRMCA veröffentlicht keine Daten für Betonmischungen über 8000 psi in ihrem IW-EPD oder Benchmark-Bericht. Niedrig = EC3 20. Perzentil, Feb. 2021, entnommen aus 120 produktspezifischen EPDs. Typisch = EC3-Durchschnitt, Feb. 2021, gezogen aus 120 produktspezifischen EPDs. Hoch = Standardwert auf CLF High Baseline für den nächsthöchsten Festigkeitsklassenwert (6001–8000 psi), bis weitere Daten verfügbar sind.
Gülle Fließfähige Füllung 90 170 230 m3 2 Fließfähige Füllung wird in einer separaten IW-EPD nicht dargestellt. Niedrig/Typisch/Hoch basierend auf EC3-berechnetem 20. Perzentil/Durchschnitt/80. Perzentil Dez. 2020, entnommen aus 998 Produkt-EPDs für Schlammmischungen von ≤1200 psi. NRMCA IW-EPD-Nummern für Leichtbeton über die im Datensatz dargestellten Festigkeiten.
Strukturmörtel 270 458 620 m3 2 Strukturmörtel wird nicht in einer separaten IW-EPD dargestellt. Niedrig/Typisch/Hoch basierend auf EC3-berechnetem 20. Perzentil / Durchschnitt / 80. Perzentil Dez. 2020, gezogen aus 409 Produkt-EPDs für Schlammmischungen von ≥1200 psi. NRMCA IW-EPD-Nummern für Leichtbeton über die im Datensatz dargestellten Festigkeiten.
Spritzbeton Transportbetonwerte pro Stärke abgleichen m3 4 Aufgrund der begrenzten Daten- und Produkttypähnlichkeit können Transportbetonwerte als angemessener Proxy für Spritzbeton verwendet werden, bis genauere Daten verfügbar sind.
MAUERWERK
Betonmauerwerk noch offen 370 545 m3 2 Typisch = gemeldeter Medianwert aller nordamerikanischen EPDs in der EC3-Datenbank Juli 2021, wobei IW-EPDs (CCMPA, 2016) mit 20x gewichtet werden. Hoch = EC3-berechnetes 80. Perzentil Juli 2021, entnommen aus nordamerikanischen Daten: 2 IW-EPD-Werte und 107 produktspezifische EPDs.
STAHL
Bewehrung 0.8 0.98 1.7 kg 2 Typisch = IW-EPD-Fabrizierte Stahlbewehrung (CSRI, 2017); Niedrig = EC3-berechnetes 20. Perzentil Jan 2021; Hoch = EC3-berechnetes 80. Perzentil Jan 2021 aus IW-EPD und 64 produktspezifischen EPDs.
Stahldraht und -gewebe Bewehrungswerte abgleichen kg 4 Aufgrund begrenzter Daten und ähnlicher Produkttypen können Bewehrungsstäbe als angemessener Proxy für Stahldraht- und Mattenbetonbewehrung verwendet werden, bis genauere Daten verfügbar sind.
Stahlblech 1.0 1.47 3.0 kg 3 Typisch = IW-EPD-Fabrizierte Stahlplatte (AISC, 2016c); Aufgrund der geringen Anzahl von EPDs Low = Punkt zwischen dem IW-EPD-Wert und dem geschätzten globalen Tiefststand basierend auf der ICE-Datenbank (Circular Ecology, 2019); Hoch = Punkt zwischen dem IW-EPD-Wert und dem geschätzten globalen Hoch basierend auf der ICE-Datenbank (Circular Ecology, 2019).
Baustahl Hohlprofile 1.5 2.39 3.0 kg 3 Typisch = IW-EPD gefertigte Hohlprofile (AISC,
2016a); Niedrig = CLF-Beta-niedriger Wert; Hoch = angepasst, um zu reflektieren
ähnliche Reichweiten wie andere Stahlprodukte auf dieser Liste aufgrund von Knappheit
der verfügbaren Daten.
Baustahl Warmgewalzte Abschnitte 0.8 1.16 1.7 kg 2 Typisch = IW-EPD gefertigte warmgewalzte Strukturprofile (AISC, 2016b); Niedrig = EC3-berechnetes 20. Perzentil Jan 2021; Hoch = EC3-berechnetes 80. Perzentil Jan 2021 aus IW-EPD und 34 produktspezifischen EPDs.
Stahlterrassen 1.5 2.37 3.1 kg 3 Typisch = Stahldeck IW-EPD (SDI, 2015). Niedrig = IW-EPD minus Unsicherheitsfaktor zur Berücksichtigung von Variabilität in zB Produktionsmethoden, Gittermix, Beschichtungsarten und Veränderungen im Laufe der Zeit (IW-EPD basiert auf Primärdaten des Jahres 2012). Hoch = IW-EPD plus EC3-bewerteter Unsicherheitsfaktor zur Berücksichtigung der Variabilität. (Dies stimmt auch mit dem Mittelpunkt zwischen IW-EPD und dem höchsten Produkt-EPD-Wert, einschließlich des Unsicherheitsfaktors, in der EC3-Datenbank vom Juni 2021 überein.)
Kaltgeformter Stahl Rahmung 1.5 2.28 3.0 kg 3 Typisch = IW-EPD kaltgeformte Stahlbolzen und Schienen, hergestellt in den USA und Kanada (SRI, 2016); Aufgrund der geringen Anzahl von EPDs Low = Punkt zwischen dem IW-EPD-Wert und dem geschätzten globalen Tiefststand basierend auf der ICE-Datenbank (Circular Ecology, 2019); Hoch = Punkt zwischen dem IW-EPD-Wert und dem geschätzten globalen Höchststand basierend auf der ICE-Datenbank (Circular Ecology, 2019). Diese Zahlen stimmen mit den 20%- und 80%-Zahlen in EC3 vom Januar 2021 überein, die aus der IW-EPD und 4 produktspezifischen EPDs gezogen wurden.
Stahlträger mit offener Bahn Stahlträger mit offener Bahn 0.7 1.38 2.5 kg 3 Typisch = IW-EPD Open-Web-Stahlbalken (SJI, 2015); Niedrig = CLF
2019 Beta niedriger Wert; Hoch = CLF 2019 Beta hoher Wert
ALUMINIUM
Aluminiumprofile noch offen 8.91 12.4 kg 3 Typisch = IW-EPD Aluminium Extrusions (AEC 2016a), basierend auf einem lackierten Extrusionsreferenzprodukt. Hoch = typischer Wert + geschätzter Unsicherheitsfaktor basierend auf: Industrie-EPDs und deren Hintergrundbericht (AEC 2016a, b, & c); der globale Bericht des Carbon Trust zu Aluminium-Kohlenstoffflüssen (Carbon Trust, 2011); Internationales Aluminiuminstitut (IAI 2021); Produkt-EPDs in der EC3-Datenbank; LCA-Studie für Beschichtungen (DSM, 2011). Hinweis: Diese Kategorie umfasst eine Reihe von Oberflächenoptionen, einschließlich walzblank, lackiert und eloxiert.
Thermisch verbesserte Aluminium-Strangpressprofile
noch offen 9.78 13.6 kg 3 Typisch = IW-EPD Thermally Improved Aluminium Extrusions (AEC 2016b), basierend auf einem thermisch verbesserten lackierten Extrusionsreferenzprodukt. Hoch = typischer Wert + geschätzte Unsicherheit basierend auf: Industrie-EPDs und deren Hintergrundbericht (AEC 2016a, b, & c); der globale Bericht des Carbon Trust zu Aluminium-Kohlenstoffflüssen (Carbon Trust, 2011); Internationales Aluminiuminstitut (IAI 2021); Produkt-EPDs in der EC3-Datenbank; LCA-Studie für Beschichtungen (DSM, 2011). Hinweis: Diese Kategorie umfasst eine Reihe von Oberflächenoptionen, einschließlich walzblank, lackiert und eloxiert.
HOLZ & KOMPOSITEN
Dimension Holz Holzrahmen 50 63 100 m3 3 Typisch = IW-EPD Nadelholz (AWC/CWC, 2020); Aufgrund der geringen Anzahl von EPDs Low = CLF 2019 Beta-Wert = IW-EPD-Wert minus geschätzter Unsicherheitsfaktor; Hoch = CLF 2019 Beta-Hochwert = IW-EPD-Wert plus geschätzter Unsicherheitsfaktor.
Sperrholz- und OSB-Ummantelung 200 230 400 m3 2 Typisch = IW-EPDs NA Weichholzsperrholz (AWC/CWC, 2020) und NA Oriented Strand Board (AWC/CWC, 2020) (ungewichteter Durchschnitt der beiden); Niedrig = EC3-berechnetes 20. Perzentil Jan 2021; Hoch = EC3-berechnetes 80. Perzentil Jan 2021 aus 24 produktspezifischen EPDs und 2 IW-EPDs .
Glasmatte Gipsummantelung 1/2″ (12,7 mm) Dicke noch offen 4.71 6.3 m2 3 Typisch = IW-EPD Glasmatte Gipsplatten 1/2″ (GA, 2021); Hoch = IW-EPD plus EC3-bewerteter Unsicherheitsfaktor (33%) zur Berücksichtigung von Branchenschwankungen, Juli 2021.
Glasmatte Gipsummantelung 5/8″ (15,9 mm) Dicke noch offen 5.42 7.2 m2 3 Typisch = IW-EPD Glasmatte Gipsplatten 5/8″ (GA, 2021); Hoch = IW-EPD plus EC3-bewerteter Unsicherheitsfaktor (33%) zur Berücksichtigung von Branchenschwankungen, Juli 2021.
Vorgefertigte Holzprodukte Holz I-Balken 1.0 1.97 6.0 m 3 Die Kategorie umfasst Holz-I-Träger verschiedener Größen, Materialien (Weichholz oder LVL für die Gurte und Sperrholz oder OSB für das Steg) und die Tragfähigkeit, die die EC-Variabilität erheblich beeinflusst. Typisch = IW-EPD NA Wood I-Joist (AWC/CWC, 2020); Niedrig = CLF 2019 Beta niedriger Wert; Hoch = CLF 2019 Beta-Hochwert.
Verbundholz LSL / LVL / PSL 230 361 400 m3 3 Die Kategorie umfasst mehrere Produkttypen, die durch die Kombination von Holzfurnieren, Strängen oder Flocken mit Klebstoff erstellt werden. Typen unterscheiden sich durch Herstellungsverfahren und Leistungsqualitäten. Typisch = IW-EPD Furnierschichtholz (AWC/CWC, 2020); Aufgrund der geringen Anzahl von EPDs Low = CLF 2019 Beta-Wert = IW-EPD-Wert minus geschätzter Unsicherheitsfaktor; Hoch = CLF 2019 Beta-Hochwert = IW-EPD-Wert plus geschätzter Unsicherheitsfaktor.
Massenholz GLT / CLT / DLT / NLT 104 137 200 m3 3 Die Kategorie umfasst mehrere Produkttypen, die durch die Kombination einzelner Holzlamellen (Dimensionsholz) mit Klebstoff oder Befestigungselementen zu Paneelen und/oder größeren Balken und Säulen erstellt werden. Typen unterscheiden sich durch Herstellungsverfahren und Leistungsqualitäten. Typisch = IW-EPD NA Leimschichtholz (AWC/CWC, 2020); Niedrig = EC3-berechnetes 20. Perzentil Jan 2021; Hoch = EC3-berechnetes 80. Perzentil vom Januar 2021, gezogen aus IW-EPD und 7 produktspezifischen EPDs, plus zusätzlicher 5%-Faktor, um die Herstellungsvariabilität zwischen Produkttypen und Herstellern abzuschätzen.
ISOLIERUNG
Isolierung durch Form Tafel 2 10 20 m2-Rsi 2 Diese Kategorie umfasst mehrere Materialoptionen, darunter eine Vielzahl von Schaumstoff- und Faserisolierprodukten. Daher ist keine einzige IW-EPD verfügbar, die diese Produktpalette abdeckt. Niedrig = EC3-berechnetes 20. Perzentil Jan 2021; Typisch basierend auf dem von der EU berechneten Durchschnitt vom Januar 2021 (Beachten Sie, dass der Begriff „typisch“ für eine Kategorie, die eine solche Bandbreite an Materialarten umfasst, weniger relevant ist); Hoch = EC3-berechnetes 80. Perzentil Jan 2021 aus 271 produktspezifischen EPDs und sechs IW-EPDs in der EC3-Datenbank. IW-EPDs umfassen: Mineralwoll-Dämmplatten (NAIMA, 2018a&b), EPS-Schaumisolierung (EPS-IA, 2017) und Polyiso-Dämmplatten (PIMA 2020a,b,&c). Beachten Sie, dass diese Werte das GWP nach A1-A3 aufgrund von Treibmittelemissionen für HFKW-haltige Schaumisolierungen berücksichtigen.
Decke 0.5 3 4 m2-Rsi 2 Diese Kategorie umfasst mehrere Materialoptionen, darunter Zellulose, Glasfaser, leichte Mineralwolle und andere. Derzeit ist keine einzige branchenweite EPD verfügbar, die diese Produktpalette abdeckt. Niedrig = EC3-berechnetes 20. Perzentil Jan 2021; Typisch / Hoch = EC3-berechneter Durchschnitt / 80. Perzentil Jan 2021 aus 56 produktspezifischen EPDs, plus zusätzlicher Unsicherheitsfaktor (25%), um die Variabilität zwischen Produkttypen und Herstellern zu berücksichtigen.
An Ort und Stelle geschäumt 2.33 9 20 m2-Rsi 3 Typisch = IW-EPD Sprüh-Polyurethanschaum-Isolierung (HFC) und Sprüh-Polyurethanschaum-Isolierung (HF0) (SPFA, 2018). Hinweis: Dieser Wert gilt sowohl für oc- als auch für cc-Sprühschaumprodukte. Niedrig = EC3-berechnetes 20. Perzentil Jan 2021; Hoch = EC3-berechnetes 80. Perzentil Jan 2021, plus zusätzlicher Unsicherheitsfaktor (25%), um den geschätzten Marktanteil und die Variabilität zwischen den Produkttypen zu berücksichtigen. Beachten Sie, dass diese Werte das GWP nach A1-A3 aufgrund von Treibmittelemissionen für HFKW-haltige Schaumisolierungen berücksichtigen.
Geblasen 1 2 3 m2-Rsi 3 Diese Kategorie umfasst mehrere Materialoptionen, darunter lose geblasene Zellulose, Mineralwolle und Glasfaser. Derzeit ist keine einzige branchenweite EPD verfügbar, die diese Produktpalette abdeckt. Niedrige/typische/hohe Werte basierend auf 2 IW-EPDs – Conventional Loose-Fill Cellulose Insulation (CIMA/CIMAC, 2019) und Mineral Wool Loose Fill (NAIMA, 2018c) und 8 produktspezifischen EPDs in EC3-Datenbank plus Unsicherheitsfaktor to Unterschiede zwischen Produkttypen und Herstellern berücksichtigen.
VERKLEIDUNG
Isolierte Metallplatte (IMP) 62 107 145 m2 3 Typisch = IW-EPD Insulated Metal Panel (MCA, 2020a), basierend auf 2″ IMP mit 24-Gauge-Stahlcoil-Referenzprodukt. Niedrig = EC3 20. Perzentil Jan 2021; Hoch = IW-EPD + EC3-generierter Unsicherheitsfaktor (ca. 35,5%)
Beachten Sie, dass viele isolierte Metallpaneele eine Schaumisolierung auf Polyurethanbasis verwenden, die typischerweise HFKW-Treibmittel mit hohem Treibhauseffekt enthält, die während der A3-Herstellung (hier berücksichtigt) und während der B1-Gebäudenutzung und C4-End-of-Life (nicht berücksichtigt) in die Atmosphäre emittiert für hier).
Metallplatte 12 15.3 26 m2 2 Kategorie umfasst rollgeformte Metallplatten für Außenverkleidungen, wie Stehfalz- oder Kastenrippenprofile. Typisch = IW-EPD Rollgeformte Stahlplattierung (MCA, 2020b) basierend auf einem 0,028 Zoll dicken (24 Gauge) Stahlblech-Referenzprodukt. Hoch = 80. Perzentil der manuell gefilterten EC3-Suchergebnisse Juni 2021, entnommen aus 16 Produkt-EPDs (5 davon aus Nordamerika) und 2 IW-EPD-Werten (MCA, 2020b). Niedrig = Wert des niedrigsten GWP, der in der EPD für Metallverkleidungsplatten in der EC3-Datenbank Juni 2021 gemeldet wurde. Beachten Sie, dass Produkte mit unterschiedlichen Dicken, Materialien (Stahl und Aluminium) und Beschichtungsoptionen in diesen Ergebnissen enthalten sind.
BEENDET
Gipskartonplatte 3 3 5 m2 2 Typisch = IW-EPD Typ X Konventionelle Gipskartonplatte (Gypsum Association, 2020), basierend auf einem 5/8 ″ Gipskartonprodukt; Niedrig = EC3 20. Perzentil Jan 2021; Hoch = EC3 berechnet 80. Perzentil Jan 2021 aus IW-EPD und 85 produktspezifischen EPDs.
Akustische Deckenplatten 6 11 14 m2 2 Für dieses Produkt ist derzeit keine branchenweite EPD verfügbar. Niedrig = EC3-berechnetes 20. Perzentil, Typisch = EC3-berechneter Durchschnitt, Hoch = EC3-berechnetes 80. Perzentil Jan 2021 aus 157 produktspezifischen EPDs.
Elastischer Bodenbelag 6 11.5 20 m2 2 Typisch = ungewichteter Durchschnitt von 6 verfügbaren nordamerikanischen IW-EPDs (RFCI, 2019a-f); Niedrig/Hoch = EC3-berechnete 20./80. Perzentile Jan 2021, entnommen aus IW-EPDs und 167 produktspezifischen EPDs.
Teppich 6 11 20 m2 2 Für dieses Produkt ist derzeit keine branchenweite EPD verfügbar. Niedrig = EC3-berechnetes 20. Perzentil, Typisch = EC3-berechneter Durchschnitt, Hoch = EC3-berechnetes 80. Perzentil Jan 2021 aus 274 produktspezifischen EPDs plus zusätzlichem Unsicherheitsfaktor (25%) zur Berücksichtigung der Variabilität zwischen Produkttypen und Herstellern.
KOMMUNIKATION
Datenverkabelung Glasfaser-Datenkabel 2.64 7.75 14.6 m 2 Die Kategorie umfasst: Glasfaser-Premises-Kabel mit Sprach-, Daten- und PoE-Anwendungen mit verschiedenen OFNR- oder OFNP-Bewertungen für Plenum- oder Riser-Umgebungen.
Für dieses Produkt ist derzeit keine branchenweite EPD verfügbar. Niedrig = EC3 20. Perzentil, Typisch = EC3-Durchschnitt, Hoch = EC3 berechnetes 80. Perzentil Mai 2021 aus 32 produktspezifischen EPDs.
Twisted-Pair-Datenkabel 0.23 0.37 0.46 m 2 Die Kategorie umfasst: Kupferkabel für Gebäude (Kategorie 3-7) Sprach-, Daten- und PoE-Anwendungen mit verschiedenen CMR- oder CMP-Bewertungen für Plenum- oder Riser-Umgebungen.
Für dieses Produkt ist derzeit keine branchenweite EPD verfügbar. Niedrig = EC3 20. Perzentil, Typisch = EC3-Durchschnitt, Hoch = EC3 berechnetes 80. Perzentil Mai 2021 aus 149 produktspezifischen EPDs.
Andere Datenkabel 0.2 0.46 0.75 m 2 Die Kategorie umfasst: Verbundkabel für Gebäude (Koax), Patchkabel und andere Verkabelungstypen.
Für dieses Produkt ist derzeit keine branchenweite EPD verfügbar. Niedrig = EC3 20. Perzentil, Typisch = EC3-Datenmedian (anstelle des EC3-Durchschnitts, um den Effekt einiger signifikanter Ausreißer-Datenpunkte zu reduzieren), Hoch = EC3 berechnetes 80. Perzentil Mai 2021 aus 100 produktspezifischen EPDs.
SCHÜTTGUT
Flachglas 1.2 1.4 2.3 kg 2 Typisch = IW-EPD-Flachglas (NGA 2019); Niedrig = CLF Beta niedrig = IW-EPD minus geschätzter Unsicherheitsfaktor; Hoch = EC3-berechnetes 80. Perzentil Jan 2021.

 

Datenreferenzen

Rat für Aluminiumextruder (AEC), (2016a). Umweltproduktdeklaration – Aluminiumprofile

Rat für Aluminiumextruder (AEC), (2016b). Umweltproduktdeklaration – Thermisch verbesserte Aluminium-Strangpressprofile. UL-Umgebung. Abgerufen von https://www.aec.org/page/extrusion-sustainability-epds-lca

Rat für Aluminiumextruder (AEC), (2016c). EPD-Hintergrundbericht zur Aluminiumextrusion. Abgerufen von https://www.aec.org/page/extrusion-sustainability-epds-lca

Amerikanisches Institut für Stahlbau (AISC). (2016a). Umweltproduktdeklaration - Vorgefertigte hohle Baustahlprofile. UL-Umgebung. Abgerufen von https://www.aisc.org/globalassets/why-steel/103.1_aisc_epd_fab-hss.pdf

Amerikanisches Institut für Stahlbau (AISC). (2016b). Umweltproduktdeklaration - Vorgefertigte warmgewalzte Strukturabschnitte. UL-Umgebung. Abgerufen von https://www.aisc.org/globalassets/why-steel/102.1_aisc_epd_-fab-sections_20160331.pdf

Amerikanisches Institut für Stahlbau (AISC). (2016c). Umweltproduktdeklaration - Stahlblech. UL-Umgebung. Abgerufen von https://www.aisc.org/globalassets/why-steel/101.1_aisc_epd_-fab-plate-20160331.pdf

American Wood Council (AWC). (2020). Umweltproduktdeklaration - Redwood Lumber. UL-Umgebung. Abgerufen von https://www.awc.org/pdf/greenbuilding/epd/AWC_EPD_RedwoodLumber_20200605.pdf

American Wood Council (AWC) und Canadian Wood Council (CWC). (2016a). Umweltproduktdeklaration - Nordamerikanische Zellulosefaserplatte. UL-Umgebung. Abgerufen von https://www.awc.org/pdf/greenbuilding/epd/AWC-EPD-CFB-1602.pdf

American Wood Council (AWC) und Canadian Wood Council (CWC). (2016b). Umweltproduktdeklaration - Nordamerikanisches Laminatstrangholz. UL-Umgebung. Abgerufen von https://www.awc.org/pdf/greenbuilding/epd/AWC-EPD-LSL-1602.pdf

American Wood Council (AWC) und Canadian Wood Council (CWC). (2020a). Umweltproduktdeklaration - Nordamerikanisches Leimschichtholz. UL-Umgebung. Abgerufen von https://www.awc.org/pdf/greenbuilding/epd/AWC_EPD_NorthAmericanGluedLaminatedTimber_20200605.pdf

American Wood Council (AWC) und Canadian Wood Council (CWC). (2020b). Umweltproduktdeklaration - Nordamerikanische I-Träger. UL-Umgebung. Abgerufen von https://www.awc.org/pdf/greenbuilding/epd/AWC_EPD_NorthAmericanWoodIJoists_20200605.pdf

American Wood Council (AWC) und Canadian Wood Council (CWC). (2020c). Umweltproduktdeklaration - North American Oriented Strand Board. UL-Umgebung. Abgerufen von https://www.awc.org/pdf/greenbuilding/epd/AWC_EPD_NorthAmericanOrientedStrandBoard_20200605.pdf

American Wood Council (AWC) und Canadian Wood Council (CWC). (2020d). Umweltproduktdeklaration - Nordamerikanisches Furnierschichtholz. UL-Umgebung. Abgerufen von https://www.awc.org/pdf/greenbuilding/epd/AWC_EPD_NorthAmericanLaminatedVeneerLumber_20200605.pdf

American Wood Council (AWC) und Canadian Wood Council (CWC). (2020e). Umweltproduktdeklaration - Nordamerikanisches Nadelholz. UL-Umgebung. Abgerufen von https://www.awc.org/pdf/greenbuilding/epd/AWC_EPD_NorthAmericanSoftwoodLumber_20200605.pdf

American Wood Council (AWC) und Canadian Wood Council (CWC). (2020f). Umweltproduktdeklaration - Nordamerikanisches Nadelholzsperrholz. UL-Umgebung. Abgerufen von https://www.awc.org/pdf/greenbuilding/epd/AWC_EPD_NorthAmericanSoftwoodPlywood_20200605.pdf

Canadian Concrete Masonry Producers Association (CCMPA). (2016). Umweltproduktdeklaration – Normalgewichtige und leichte Betonmauerwerkseinheiten, wie von Mitgliedern der Canadian Concrete Masonry Producers Association (CCMPA) hergestellt. ASTM-International. Abgerufen von https://ccmpa.ca/resources-publications/environmental-product-declaration/

Kohlenstoff-Trust, (2011). Internationale Kohlenstoffflüsse – Aluminium. Kohlenstoff Vertrauen. Abgerufen von https:/www.carbontrust.com/resources/international-carbon-flows

Verband der Hersteller von Zelluloseisolierungen (CIMA). (2019). Branchenweite EPD Typ III - Konventionelle lose Zellulosedämmung. NSF. Abgerufen von https://www.cellulose.org/images/EPD_CIMA_CIMAC_Conventional_Loose-Fill_Cellulose_Insulation_JAN20-1.pdf

Kreislaufökologie. (2019) Inventar der Datenbank für Kohlenstoff und Energie (ICE) V3.0. Abgerufen von https://circularecology.com/embodied-carbon-footprint-database.html

Composite Panel Association (CPA). (2016). Umweltproduktdeklaration - Nordamerikanische Hartfaserplatte. Abgerufen von https://www.awc.org/pdf/greenbuilding/epd/AWC-EPD-Hardboard-1608.pdf

Composite Panel Association (CPA). (2018a). Umweltproduktdeklaration - Nordamerikanische Faserplatte mittlerer Dichte. UL-Umgebung. Abgerufen von https://www.awc.org/pdf/greenbuilding/epd/AWC-EPD-MDF-190501.pdf

Composite Panel Association (CPA). (2018b). Umweltproduktdeklaration - Nordamerikanische Spanplatte. UL-Umgebung. Abgerufen von https://www.awc.org/pdf/greenbuilding/epd/AWC-EPD-Particleboard-1902.pdf

Institut für Betonbewehrungsstahl (CRSI). (2017). Umweltproduktdeklaration - Stahlverstärkung. ASTM International. Abgerufen von https://www.crsi.org/cfcs/cmsIT/baseComponents/fileManagerProxy.cfc?method=GetFile&fileID=83406608-EB89-B478-754D2D0CDBC4D12A

DSM, (2011). Carbon Footprint Studie für Industriebeschichtungen auf einem Metallsubstrat. Abgerufen von https://www.dsm.com/content/dam/dsm/furniture/en_US/documents/20.-dsm-carbon-footprint-%20-disclaimer.pdf

EPS-Industrieallianz (EPS-IA). (2017). Umweltproduktdeklaration – EPS-Dämmung. UL-Umgebung. Abgerufen von https://epsindustry.org/sites/default/files/EPS Insulation EPD.pdf

Gipsverband (GA). (2021). Eine branchenweite EPD für glasmatte Gipsplatten. ASTM. Abgerufen von https://www.astm.org/CERTIFICATION/DOCS/648.EPD_for_Glass_Mat_Gypsum_Boards.pdf

Gipsvereinigung (GA). (2020). Branchendurchschnittliche EPD für konventionelle 5/8 ”Typ X-Gipskartonplatten. NSF. Abgerufen von https://gypsum.org/download/14311/

Internationales Aluminiuminstitut (IAI), (2021). Welt Aluminium.  https://www.world-aluminium.org/

Metallbauverband (MCA). (2020a). Umweltproduktdeklaration – Isolierte Metallpaneele Wand- und Dachpaneelsysteme. UL-Umgebung. Abgerufen von https://www.metalconstruction.org/EPDs

Metallbauverband (MCA). (2020b). Umweltproduktdeklaration – Rollgeformte Aluminium- und Stahlverkleidungen. UL-Umgebung. Abgerufen von https://www.metalconstruction.org/EPDs

National Glass Association (NGA). (2019). Umweltproduktdeklaration - Flachglas. ASTM International. Abgerufen von https://www.glass.org/sites/default/files/2019-12/NGA_EPD_2019_12_16_signed.pdf

Nationaler Verband für Transportbeton (NRMCA). (2019). NRMCA-Mitglied Branchendurchschnittliche EPD für Transportbeton. NSF. Abgerufen von https://www.nrmca.org/wp-content/uploads/2020/02/EPD10080.pdf

Nationaler Verband für Transportbeton (NRMCA). (2020). Anhang D: Nationaler und regionaler LCA-Benchmark-Bericht (Branchendurchschnitt) des NRMCA-Mitglieds - Version 3. Athena Sustainable Materials Institute. Abgerufen von https://www.nrmca.org/wp-content/uploads/2020/10/NRMCA_REGIONAL_BENCHMARK_April2020.pdf

Nordamerikanischer Verband der Dämmstoffhersteller (NAIMA). (2018a). Umweltproduktdeklaration – Mineralwolle Heavy Density Board. UL-Umgebung. Abgerufen von https://spot.ul.com/main-app/products/detail/5ad1ea7255b0e82d946a4dae?page_type=Products Catalog

Nordamerikanischer Verband der Isolierungshersteller (NAIMA). (2018b). Umweltproduktdeklaration – Mineralwolle Light Density Board. UL-Umgebung. Abgerufen von https://spot.ul.com/main-app/products/detail/5ad1ea7255b0e82d946a4dad?page_type=Products Catalog

Nordamerikanischer Verband der Dämmstoffhersteller (NAIMA). (2018c). Umweltproduktdeklaration – Mineralwolle, lose Füllung. UL-Umgebung. Abgerufen von https://spot.ul.com/main-app/products/detail/5ad1ea7255b0e82d946a4dac?page_type=Products Catalog

NSF International. (2014). Produktkategorieregel für Umweltproduktdeklarationen GANA-PCR für Flachglas. Abgerufen von https://d2evkimvhatqav.cloudfront.net/documents/GANA_Flat_Glass_PCR.pdf

Verband der Polyisocyanurat-Isolationshersteller (PIMA). (2020a). Umweltproduktdeklaration – Polyiso High Density Dachdeckerplatten. NSF. Abgerufen von https://www.polyiso.org/page/EPDs

Verband der Polyisocyanurat-Isolationshersteller (PIMA). (2020b). Umweltproduktdeklaration – Polyiso Dachdämmplatten. NSF. Abgerufen von https://www.polyiso.org/page/EPDs

Verband der Polyisocyanurat-Isolationshersteller (PIMA). (2020c). Umweltproduktdeklaration – Polyiso Wanddämmplatten. NSF. Abgerufen von https://www.polyiso.org/page/EPDs

Quebec Wood Export Bureau (QWEB). (2019). Vorgefertigte Dachbinder aus hellem Holzrahmen Umweltproduktdeklaration. CSA Group. Abgerufen von http://www.quebecwoodexport.com/images/stories/pdf/QWEB_EPD_RoofTruss.pdf

Resilient Floor Covering Institute (RFCI). (2019a). Branchenweite Umweltproduktdeklaration - Heterogener Vinylboden. UL-Umgebung. Abgerufen von https://rfci.com/wp-content/uploads/2019/01/101.1_RFCI_EPD_Heterogeneous-Vinyl-Flooring.pdf

Resilient Floor Covering Institute (RFCI). (2019b). Branchenweite Umweltproduktdeklaration - Homogener Vinylboden. UL-Umgebung. Abgerufen von https://rfci.com/wp-content/uploads/2019/01/102.1_RFCI_EPD_Homogeneous-Vinyl-Flooring.pdf

Resilient Floor Covering Institute (RFCI). (2019c). Branchenweite Umweltproduktdeklaration - Starre Kernböden. UL-Umgebung. Abgerufen von https://rfci.com/wp-content/uploads/2019/01/103.1_RFCI_EPD_Rigid-Core-Flooring.pdf

Resilient Floor Covering Institute (RFCI). (2019d). Branchenweite Umweltproduktdeklaration - Gummiböden. UL-Umgebung. Abgerufen von https://rfci.com/wp-content/uploads/2019/01/104.1_RFCI_EPD_Rubber-Flooring.pdf

Resilient Floor Covering Institute (RFCI). (2019e). Branchenweite Umweltproduktdeklaration - Vinyl Composition Tile. UL-Umgebung. Abgerufen von https://rfci.com/wp-content/uploads/2019/01/105.1_RFCI_EPD_Vinyl-Composition-Tile.pdf

Resilient Floor Covering Institute (RFCI). (2019f). Branchenweite Umweltproduktdeklaration - Vinylfliesen. UL-Umgebung. Abgerufen von https://rfci.com/wp-content/uploads/2019/01/106.1_RFCI_EPD_Vinyl-Tile.pdf

Sprühen Sie Polyurethan Foam Alliance (SPFA). (2018a). Umweltproduktdeklaration - Polyurethanschaumisolierung (HFC) sprühen. ASTM International. Abgerufen von https://www.astm.org/CERTIFICATION/DOCS/414.EPD_for_SPFA-EPD-20181029-HFC.pdf

Sprühen Sie Polyurethan Foam Alliance (SPFA). (2018b). Umweltproduktdeklaration - Polyurethanschaumisolierung (HFO) sprühen. ASTM International. https://doi.org/10.4324/9781315270326-75

Steel Deck Institute (SDI). (2015). Umweltproduktdeklaration – Stahldeck. UL-Umgebung. Abgerufen von https://www.sdi.org/publications-2/epd/

Steel Joist Institute (SJI). (2015). Umweltproduktdeklaration - Open Web Steel Balists und Balkenträger. UL-Umgebung. Abgerufen von https://steeljoist.org/wp-content/uploads/SJI-EPD-2015-11-23.pdf

Steel Recycling Institute (SRI). (2016). Umweltproduktdeklaration - Branchenweite kaltgeformte Stahlbolzen und -schienen, hergestellt in den USA und Kanada. SCS Global Services. Abgerufen von https://www.scscertified.com/products/cert_pdfs/SCS-EPD-03838_SRI_CFS-Stud-Track_011916_web.pdf?r=1

Stahlrohr-Institut (STI). (2016). Umweltproduktdeklaration – Hohlprofile. UL-Umgebung. Abgerufen von https://steeltubeinstitute.org/wp-content/uploads/2020/05/101.1_STI_EPD_hollow-sections.pdf

UL-Umgebung. (2016). Anleitung zur Produktkategorieregel (PCR) für gebäudebezogene Produkte und Dienstleistungen Teil B: EPD-Anforderungen für verarbeitetes Glas.

Downloads

Das CLF ist bestrebt, die Material Baselines mindestens jährlich zu aktualisieren. Frühere Versionen sind hier verfügbar, um Benutzern zu helfen, den Verlauf der Methodik, Kategorien und Datenquellen nach Bedarf zu verfolgen.

de_DEGerman