Forschungsprojekt:

LCA von Katerras Gebäuden

Forschungszweck:  

Analysieren Sie die Umweltauswirkungen der CLT-Lieferkette von Katerra sowie des Catalyst Building.

Über

Katerra beauftragte das Carbon Leadership Forum (CLF) und Zentrum für internationalen Handel mit Forstprodukten (CINTRAFOR) an der University of Washington zur Analyse der Umweltauswirkungen seines CLT sowie des Catalyst Building in Spokane, Washington. Der Catalyst ist ein 15.690 m2 (168.800 ft2) großes, fünfstöckiges Bürogebäude, das CLT als Struktur- und Designelement umfassend nutzt. Katerra, das von Avista und McKinstry gemeinsam entwickelt wurde, entwarf und baute das Gebäude weitgehend und verwendete CLT, das von Katerras neuer Fabrik hergestellt wurde. Die Durchführung einer Lebenszyklusanalyse (LCA) für CLT von Katerra wird es Katerra ermöglichen, Möglichkeiten zur Reduzierung der Umweltauswirkungen entlang ihrer Lieferkette zu erkunden und ihre CLT-Produktionseffizienz zu verbessern. Die Durchführung einer Ökobilanz für das Catalyst-Gebäude wird Katerra in die Lage versetzen, die Umweltauswirkungen des Lebenszyklus von Massivholzgebäuden besser zu verstehen und Möglichkeiten zur Optimierung der Umweltleistung von mittelhohen CLT-Strukturen zu identifizieren. CINTRAFOR führte die LCA für Katerras CLT durch, und CLF führte die LCA für das Catalyst Building durch.

Ergebnisse

Ein zusammenfassendes Dokument und ein vollständiger Projektbericht können rechts heruntergeladen werden.

 

Externe Veröffentlichungen

  • Katerra-Blogpost – „Getting to Zero Carbon“ (26. Februar 2020)

Forschungsgruppe

CLF

  • K. Simonen
  • M. Huang

 

CINTRAFOR

  • I. Ganguly
  • F. Pierobon
  • CX Chen

 

Danksagung

Das Forschungsteam dankt Hans-Erik Blomgren von Katerra für seine Rolle bei der Initiierung dieser Forschungsstudie und der Förderung der Zusammenarbeit zwischen Katerra und der University of Washington.

Diese Arbeit wurde von Katerra finanziert.

de_DEGerman