Richtlinienressource:

Energietechnische Perspektiven 2020

Energietechnische Perspektiven 2020 ist ein Flaggschiff-Bericht der Internationalen Energieagentur (IEA), der im September 2020 veröffentlicht wurde und eine detaillierte Analyse der Möglichkeiten bietet, die sich aus Elektrifizierung, Wasserstoff, Bioenergie und Kohlenstoffabscheidung, -nutzung und -speicherung (CCUS) sowie anderen erforderlichen Technologien ergeben internationale Klimaziele zu erreichen. Dieser Bericht enthält einen speziellen Abschnitt über Technologien, die für den Übergang der Schwerindustrie, einschließlich der Baustoffherstellung, als schwer zu verringernde Sektoren erforderlich sind, die zusätzliche Aufmerksamkeit erfordern. 

In dem Bericht wird auch der Bausektor als Schlüssel zur Reduzierung dieser schwer zu reduzierenden Emissionen der Schwerindustrie aufgrund seines Einflusses auf die globalen Emissionen der Materialherstellung genannt. 

In den letzten zwanzig Jahren hat sich der Stahlverbrauch mehr als verdoppelt und der Zementverbrauch um 50% erhöht. Dieses Wachstum des Materialverbrauchs, begleitet von einem ähnlichen Anstieg der Emissionen, ist auf das Wachstum der globalen Gebäudebodenflächen zurückzuführen. Trotz der Bemühungen, den Kohlenstoffgehalt zu reduzieren, prognostiziert der Bericht dies Die verkörperten Kohlenstoffemissionen aus der Zement- und Stahlherstellung werden von weniger als 201 TP1T der gesamten Emissionen des Bausektors auf 40% der Emissionen bis 2060 steigen. Dies liegt an der Schwierigkeitlty bei der Reduzierung der Emissionen bei der Materialherstellung im Vergleich zu betriebsbereitem Kohlenstoff aus der Gebäudenutzung.  

Die Materialeffizienzstrategien, einschließlich Strategien zur Renovierung bestehender Gebäude, machen nach dem Szenario der nachhaltigen Entwicklung (SDS) schätzungsweise etwa ein Drittel der Reduzierung der Stahl- und Zementemissionen bis 2070 aus.

Die IEA veranstaltete im Dezember 2020 ein Webinar, um sich auf die Ergebnisse des Berichts zu konzentrieren, die sich auf den Bausektor beziehen. Diese finden Sie hier: ETP 2020: ein Weg zur Dekarbonisierung des Gebäudesektors.

Corporate Climate Action Playbook

Die Welt stößt derzeit jedes Jahr 51 Milliarden Tonnen Treibhausgase (THGs) in die Atmosphäre aus. Um das meiste abzuwenden ...

de_DEGerman