Initiative:

CARE – CO2 vermieden: Retrofit Estimator

Das CARE Tool (ehemals 2Build or not 2Build Calculator) dient zur Berechnung und zum Vergleich der verkörperten, betrieblichen und vermiedenen CO2-Auswirkungen und Vorteile der Wiederverwendung und Aufrüstung bestehender Gebäude oder des Ersatzes durch Neubauten.

Über PFLEGE

Die Renovierung einer bestehenden Struktur hat normalerweise einen viel geringeren CO2-Fußabdruck als ein Neubau, da bei Renovierungen normalerweise die meisten kohlenstoffintensiven Teile des Gebäudes wiederverwendet werden – das Fundament, die Struktur und die Gebäudehülle. Die Nachrüstung eines bestehenden Gebäudes kann auch seine Betriebsemissionen drastisch reduzieren. Dies macht die Wiederverwendung von Gebäuden zu einer wichtigen Klimaschutzstrategie.

Das CARE-Tool wurde als einfaches, benutzerfreundliches Tool entwickelt, um dieses intuitive Wissen zu beziffern, indem Variablen von verkörpertem und aktivem Kohlenstoff über verschiedene Zeiträume für Wiederverwendung und Ersatz verglichen werden. Es kann von politischen Entscheidungsträgern, Planern, Gebäudeeigentümern, Entwicklern, Baudenkmalpflegern, Architekten und anderen verwendet werden, die an einer hochrangigen Bewertung der gesamten CO2-Emissionen der Wiederverwendung von Gebäuden im Vergleich zum Ersatz vor oder im frühen Entwurf interessiert sind.

Das CARE Tool ist nun ein Projekt der Architektur 2030.

Die Startfinanzierung für das CARE-Tool wurde durch einen One Workplace ONEder Grant 2020 und einen Moe Family Fund Grant 2021 durch den National Trust for Historic Preservation über die Boston Preservation Alliance bereitgestellt. Um mehr über das Tool zu erfahren und warum die Wiederverwendung von Gebäuden Klimaschutzmaßnahmen ist, sehen Sie sich die folgenden Webinare an.

de_DEGerman