Der im August 2021 veröffentlichte Concrete Solutions Guide von RMI bietet einen benutzerfreundlichen Überblick über bewährte und skalierbare Lösungen zur Reduzierung des Beitrags von Beton zum Klimawandel. Der Leitfaden hebt sechs wichtige Möglichkeiten hervor, um den Graukohlenstoff in Betonprodukten zu reduzieren, ohne die finanzielle oder materielle Leistung zu beeinträchtigen:

  1. Kennen Sie Ihre Zahlen: Leistungsorientierte Spezifikationen
  2. Mix It Up: Ergänzende zementäre Materialien (SCMs)
  3. Plug and Play: Sensoren können Zeit, Geld und Material sparen
  4. Kreislaufwirtschaft akzeptieren: Betonrecycling
  5. Carbon as a Service: CO2-Sequestrierung in Beton
  6. Nutzen Sie Green Heat: Dekarbonisieren Sie die Ofentechnologie

Laut RMI sind „die meisten der beschriebenen Lösungen marktreif – das Ergebnis jahrzehntelanger Forschung und Praxistests. Diese Lösungen tragen nicht nur dazu bei, die Umweltziele von Betonabnehmern voranzutreiben, sondern bieten den Herstellern auch Möglichkeiten zur Kostensenkung und zum Aufbau einer Führungsrolle in einer sich wandelnden Branche.“

Der Concrete Solutions Guide zielt darauf ab, Lösungen bereitzustellen, die für das komplexe Netzwerk von Interessengruppen in der Zement- und Betonwertschöpfungskette nützlich sind, von Betonherstellern und Zementherstellern bis hin zu Entwicklern, Designern, Auftragnehmern und politischen Entscheidungsträgern.

de_DEGerman