Forschungsprojekt:

Tornado Resilienz und Nachhaltigkeit

Forschungszweck:

Entwickeln Sie verkörperte Kohlenstoffschätzungen für Tornadoschäden in einem interdisziplinären NSF-Forschungsprojekt.

Zusammenfassung

Starke Winde wie die von Tornados und Hurrikanen verursachten haben jährlich Schäden in Milliardenhöhe verursacht und gefährden weiterhin die Sicherheit der Bewohner des Gebäudes. Ein Großteil der USA, die für diese Gefahren anfällig sind, hat auch ausgedehnte Böden. In solchen Bereichen ist eine Plattenkonstruktion an der Tagesordnung. Das Gebäudedesign wird optimiert, indem überlegt wird, wie ein Gebäude so gestaltet werden soll, dass es so viel wie möglich zur Widerstandsfähigkeit der Gemeinde beiträgt und gleichzeitig ein vorgeschriebenes Maß an Nachhaltigkeit beibehält. und gleichzeitig die mit Wohneigentum verbundenen Kosten auf einem vernünftigen Niveau zu halten.

Die Forschungshypothese lautet, dass es möglich ist, risikoinformierte Leistungskriterien für einzelne belastbare und nachhaltige Gebäude zu entwickeln, die einem Spektrum von Naturgefahren ausgesetzt sind, die auf die Ziele der Gemeinschaft abgestimmt werden können. dass Gebäudeattribute identifiziert und parametrisiert werden können, um diesen allgemeinen risikoinformierten Entscheidungsrahmen zu unterstützen; und dass der risikoinformierte Entscheidungsrahmen, der diese Leistungskriterien für einzelne Gebäude unterstützt, eine verbesserte Widerstandsfähigkeit und Nachhaltigkeit der Gemeinschaft ermöglicht, indem öffentliche und private Investitionen gezielt zur Steuerung der Lebenszykluskosten eingesetzt werden.

Das UW-Forschungsteam ist verantwortlich für die Integration architektonischer Überlegungen in die Entwicklung von Gebäude- und Gemeindemodellen sowie für die Entwicklung von Lebenszykluskosten- und Umweltverträglichkeitsmodellen für den Wohnungsbau unter Berücksichtigung der Auswirkungen von Tornados und expansiven Böden. Research Experience for Undergraduates (REU) haben aktiv zum Erfolg des Projekts beigetragen.

Zeitschriftenpublikationen

Forschungsgruppe

Hauptermittler:

  • Van de Lindt (Colorado State University) (PI)
  • A. Cerato (Universität von Oklahoma) (Co-PI)
  • B. Ellingwood (Colorado State University) (Co-PI)
  • H. Mahmoud (Colorado State University) (Co-PI)
  • L. Peek (Colorado State University) (Co-PI)
  • K. Simonen (Universität Washington) (Co-PI)
  • N. Wang (Oklahoma State University) (Co-PI)

UW-Mitwirkende

  • A. Ianchenko (REU)
  • D. Alampay (REU)
  • C. Cyra (REU)
  • C. Ayers (REU)
  • A. Xie
  • M. Huang
de_DEGerman