Um die globalen Emissionsziele zu erreichen und die negativen Auswirkungen des Klimawandels einzudämmen, sind ehrgeizige
Bei der Gestaltung der von uns erstellten Gebäude müssen Nachhaltigkeitsziele gesetzt und übertroffen werden. Angesichts des großen CO2-Fußabdrucks der gebauten Umwelt kann ein einheitlicher Ansatz für die Umweltleistung von Baumaterialien erhebliche positive Auswirkungen haben.

Jedes einzelne Projekt bietet die Möglichkeit, die Umweltleistung der Baumaterialien zu optimieren und dadurch positive Nachhaltigkeitsergebnisse für das Projekt und die Branche insgesamt zu erzielen.

Dieser Leitfaden soll veranschaulichen, dass durch angemessene Kommunikation und Planung ehrgeizige Umweltergebnisse erzielt werden können. Diese positiven Umweltergebnisse können oft mit Kostenvorteilen für das Projekt einhergehen.

Dieser Leitfaden versucht nicht, alle Teile des kohlenstoffarmen Potenzials eines Projekts zu adressieren. Es ist auch nicht
versuchen, die frühen Projektentscheidungen zu beantworten, welches strukturelle System oder welche Materialien zu berücksichtigen sind oder ob das Gebäude ein adaptives Wiederverwendungs- oder Neubauprojekt sein sollte Diese Entscheidungen sollten getroffen werden, bevor dieser Leitfaden verwendet wird.

Während die Spezifikations- und Beschaffungsideen hinter diesem Leitfaden auf andere Materialien und Systeme übertragen werden können, konzentriert sich dieser Leitfaden nur auf zwei der größten verkörperten Kohlenstoff-Punktquellen in einem typischen nicht brennbaren Bauprojekt vom Typ 1: Beton und Stahlkonstruktion Rahmen.

 

Ziele des Leitfadens

  • Veranschaulichen Sie die Umweltauswirkungen von Baumaterialien.
  • Stellen Sie eine Beispielsprache für Vertrags- und Angebotsdokumente bereit.
  • Ermutigen Sie die Annahme dieses Ansatzes bei der Spezifikation und Ausschreibung nachhaltiger Baumaterialien.
  • Vereinheitlichen Sie die Art der Anfragen an die Lieferanten von Baumaterial.

Inhalt des Leitfadens

  • Entscheidungsfindung im Lebenszyklus – Embodied Carbon

  • Zeitleiste

  • Implementierung & Realisierung einer kohlenstoffarmen Struktur

  • Zusätzliche Materialbetrachtung

de_DEGerman