20. Oktober 2020

Verkörperten Kohlenstoff nach vorne bringen

Der wegweisende Bericht des World Green Building Council “Verkörperten Kohlenstoff in den Vordergrund stellen: Koordinierte Maßnahmen für den Bau- und Konstruktionssektor zur Bekämpfung des verkörperten Kohlenstoffs“Fordert eine radikale sektorübergreifende Koordinierung, um den Gebäude- und Bausektor in Richtung einer Netto-Null-Zukunft zu revolutionieren und die verkörperten Kohlenstoffemissionen zu bekämpfen.

Durch die Net Zero vorantreiben In Zusammenarbeit mit der European Climate Foundation, der Children's Investment Fund Foundation, C40 Cities und Ramboll konzentriert sich dieser WorldGBC-Aufruf zum Handeln auf diese Emissionen als Teil eines gesamten Lebenszyklusansatzes und die systemischen Änderungen, die für eine vollständige Dekarbonisierung erforderlich sind im globalen Gebäudesektor.

Gebäude sind derzeit für 39% der globalen energiebezogenen Kohlenstoffemissionen verantwortlich: 28% aus Betriebsemissionen, aus Energie, die zum Heizen, Kühlen und Versorgen benötigt wird, und die verbleibenden 11% aus Materialien und Bauwerken.

Gegen Mitte des Jahrhunderts, wenn sich die Weltbevölkerung 10 Milliarden nähert, wird sich der weltweite Gebäudebestand voraussichtlich verdoppeln. Die vor der Nutzung des gebauten Vermögenswerts freigesetzten Kohlenstoffemissionen, die als „Vorab-Kohlenstoff“ bezeichnet werden, werden bis 2050 für die Hälfte des gesamten CO2-Fußabdrucks des Neubaus verantwortlich sein und drohen, einen großen Teil unseres verbleibenden Kohlenstoffbudgets zu verbrauchen.

Daher spielt der Sektor der gebauten Umwelt eine wichtige Rolle bei der Reaktion auf den Klimanotfall, und die Bekämpfung von Kohlenstoff im Voraus ist ein kritischer und dringender Schwerpunkt.

In dem BerichtWorldGBC hat eine mutige neue Vision herausgegeben, die:

  • Bis 2030 werden alle neuen Gebäude, Infrastrukturen und Renovierungen mindestens 40% weniger Kohlenstoff enthalten, wobei die CO2-Emissionen im Voraus erheblich reduziert werden. Alle neuen Gebäude sind netto null betriebsbereiter Kohlenstoff.
  • Bis 2050 werden neue Gebäude, Infrastrukturen und Renovierungen netto null Kohlenstoff enthalten, und alle Gebäude, einschließlich bestehender Gebäude, müssen netto null betriebsbereiten Kohlenstoff enthalten.

Der Bericht ist von entscheidender Bedeutung, um ein Gespräch über den Wert und die Bedeutung von verkörpertem Kohlenstoff zu führen, mit dem Ziel, die Marktnachfrage nach Transparenz, Verbesserungen und Überprüfung der verkörperten Kohlenstoffreduzierungen zu schaffen und zu stimulieren.

WorldGBC beschäftigt sich mit über 200 Stakeholder Während des gesamten Prozesses zur Erstellung des Berichts und zum Zeitpunkt der Veröffentlichung hat sich angesammelt 80 Vermerke aus der gesamten Wertschöpfungskette von Gebäuden und Bauunternehmen, einschließlich Entwicklern und Bauunternehmen, Finanzinstituten, städtischen Netzwerken und Behörden sowie Vertretern der Industrie aus Beton, Stahl und Holz und vielen mehr.

 

Neuesten Nachrichten

CLF startet verkörpertes Carbon Policy Toolkit

Während des gesamten Jahres 2020 investierte das Carbon Leadership Forum erhebliche Ressourcen in die Entwicklung einer Reihe von Ressourcen zur Unterstützung eines wirksamen ...

de_DEGerman