Forschungsprojekt:

UW Bevölkerungsgesundheitsprojekt

Forschungszweck:

Stellen Sie fest, ob die UW Population Health-Einrichtung die Anforderungen der LEED-Gutschrift für die Bewertung des gesamten Lebenszyklus von Gebäuden (WBLCA) erfüllt. 

 Über das Projekt

Gebäude für Bevölkerungsgesundheit

Künstlerische Darstellung des Hans-Rosling-Zentrums für Bevölkerungsgesundheit an der University of Washington

Das Hans Rosling Bevölkerungsgesundheitseinrichtung (PHF) ist ein neunstöckiges, 390.000 Quadratmeter großes Gebäude an der University of Washington (UW). Das Projektteam fragte die CLF um festzustellen, ob das entworfene Gebäude die Anforderungen der Lebenszyklusbewertung des gesamten Gebäudes (WBLCA) von LEED erfüllen könnte. Das CLF verglich das im Bauzustand entworfene Gebäude mit einem Benchmark-Proxy-Gebäude und stellte fest, dass das im Bauzustand befindliche Gebäude die Anforderungen für die WBLCA-Gutschrift erfüllte, was die LEED-Punkte rechtfertigte, die das Projektteam anstrebte.

Weitere Informationen zum PHF-Design finden Sie hier Hier.

 

Danksagung

Die folgenden Personen des Bauteams unterstützten durch die Bereitstellung von Informationen für die Ökobilanz:

  • KPFF:
    • Jessica Westermeyer, Projektingenieurin
  • Miller Hull:
    • Kristen Dotson, Direktorin für Nachhaltigkeitsdienste
    • Alex Wolfrum, Architekt
    • Chris Hellstern, Leiter der Living Building Challenge Services
    • Maaike Post, Architektin
  • Lease Crutcher Lewis:
    • Duncan Howard, Projektingenieur
    • Charity MacDowell, Projektingenieur

Das Forschungsteam möchte auch Laleh Amany und Jim Ditto würdigen, die beide Masterstudenten an der University of Washington waren und an diesem Design mitgewirkt haben.

de_DEGerman