5. Januar 2020

Stephanie Carlisle: "Ich habe den Planeten seit Jahren verschmutzt. Ich bin kein Ölmanager. Ich bin ein Architekt."

Und keine Datenmenge oder komplexe Modellierung wird die erstaunlichen Auswirkungen der Bauindustrie auf die Umwelt korrigieren. Die Designkultur selbst muss sich ändern.

In den letzten acht Jahren habe ich jeden Tag meines Berufslebens damit verbracht, eine Branche zu befähigen, die für fast 40% der globalen Klimaemissionen verantwortlich ist. Ich arbeite nicht für ein Öl- oder Gasunternehmen. Ich arbeite nicht für eine Fluggesellschaft. Ich bin ein Architekt.
Die Umweltauswirkungen der gebauten Umwelt sind erstaunlich. Obwohl es zum Mainstream geworden ist, über Energieeffizienz zu diskutieren und sich für die Minimierung dieser Auswirkungen einzusetzen, müssen Architekten, Ingenieure und Planer erst noch mit dem Ausmaß und den Konsequenzen alltäglicher Entwurfsentscheidungen rechnen. Wir verbrennen nicht nur fossile Brennstoffe, um die meisten Gebäude zu heizen und zu kühlen, sondern der Bau selbst ist für viele globale Emissionen verantwortlich. Für den Bau sind große Mengen an Beton, Stahl, Aluminium und Glas erforderlich - allesamt kohlenstoffintensive Materialien. Ihre Emissionen erstrecken sich entlang der Lieferkette und überschreiten Immobiliengrenzen, Wirtschaftssektoren und Märkte. Während Architekten nicht vollständig für die Stahlherstellung oder die Betonherstellung per se verantwortlich sind, gibt es einen direkten Draht von den Materialspezifikationen, die Architekten an die Stahlwerke in China, die Kohlengruben in Appalachia, die Ziegelöfen in Indien oder an Clear-Cut schreiben Wälder im pazifischen Nordwesten oder im Amazonas.
Es ist an der Zeit, dass sich die Design-Community mit Kohlenstoff und Klimawandel auseinandersetzt - sowohl mit der Realität unseres gemeinsamen Klimanotfalls als auch mit den sehr persönlichen Auswirkungen der Rolle der Bauindustrie bei der Aufrechterhaltung des Klimawandels. Nur dann können wir die harte Arbeit leisten, unser Klimaproblem mit unseren täglichen Handlungen zu verbinden und Schuld in kollektiven Wandel umzuwandeln.
Lesen Sie den gesamten Artikel auf FastCompany.com.

Neuesten Nachrichten

Wir stellen Megan Kalsman vor

Policy Researcher, Carbon Leadership Forumvon Megan Kalsman Städte haben mich schon immer angezogen und fasziniert. Wie wir arbeiten, spielen und uns bewegen...

Wir stellen Meghan Byrne vor

Engagement and Communications Lead, Carbon Leadership Forum Meghan Byrne arbeitet daran, die Zusammenarbeit und Kommunikation in der gesamten CLF-Community zu unterstützen ...

Wir stellen Milad Ashtiani vor

Bau- und Materialforscher, Carbon Leadership Forum, University of Washington Milad Ashtiani ist Bauingenieur und Doktorand an der...

Dekarbonisierende Design-Ressource

Von Melissa MorancyDirektorin, Sustainable Knowledge & Engagement, American Institute of Architects (AIA) 2015 arbeitete ich mit AIAs Historic...

Bahnbrechender CLF-Materialbericht

27. Oktober 2021 Das Carbon Leadership Forum hat heute einen bahnbrechenden Bericht über das Potenzial für bedeutende Klimaauswirkungen durch...

Vorstellung von Brad Benke

Researcher, Carbon Leadership Forum, University of Washington Brad Benke, AIA, ist Research Scientist am Carbon Leadership Forum mit Fokus auf...

Sechs Monate nach SE 2050

Bauingenieure kombinieren, um Lern-, Ressourcen- und ehrgeizige Dekarbonisierungsziele zu teilen Von Chris Jeseritz Chris Jeseritz ist ein Projektmanager ...

Die US-Regierung zielt auf Embodied Carbon ab

Die Verabschiedung der Beschaffungsgrundsätze durch den Green Building Advisory Committee wird die Maßnahmen des Bundes in Bezug auf kohlenstoffarmes Bauen durch die Regierung vorantreiben ...

CLF startet verkörpertes Carbon Policy Toolkit

Während des gesamten Jahres 2020 investierte das Carbon Leadership Forum erhebliche Ressourcen in die Entwicklung einer Reihe von Ressourcen zur Unterstützung eines wirksamen ...

Verkörperten Kohlenstoff nach vorne bringen

Der wegweisende Bericht des World Green Building Council "Verkörperten Kohlenstoff in den Vordergrund stellen: Koordinierte Maßnahmen für den Bau- und Bausektor ...

Verkörperter Kohlenstoff im Bauwesen

Veröffentlicht in Buildings & Cities in der Sondersammlung: "Kohlenstoffmetriken für Gebäude und Städte" Erscheinungsdatum: September 2020 Autoren: ...

Carbon Positive RESET!

Es gab nie eine größere Dringlichkeit für Klimaschutzmaßnahmen. von Ed Mazria und Natasha BalwitArchitecture 2030 Wir sind in einem Wettlauf um Lösungen für ...

Der Bauingenieur: Profil von Kate Simonen

Die Juni 2020-Ausgabe von The Structural Engineer, einer monatlichen Veröffentlichung der britischen Institution of Structural Engineers, stand unter dem Motto "Climate Emergency: ...

de_DEGerman